Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TV Jahn muss auf erschöpften Kapitän verzichten
Sportbuzzer Sportmix Regional TV Jahn muss auf erschöpften Kapitän verzichten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 04.12.2009
Kann nicht spielen: Duderstadts Spielführer Mark Tetzlaff (links), der hier vom Auricher Sven Seidler attackiert wird, muss gegen HF Springe aus gesundheitlichen Gründen zusehen. Quelle: Walliser
Anzeige

Schon vor Wochenfrist verließen Tetzlaff vorzeitig die Kräfte. Völlig erschöpft verfolgte er das Heimspiel gegen den neuen Spitzenreiter OHV Aurich (23:24) in der zweiten Halbzeit über weite Strecken nur noch von der Bank aus.

Wie er den Ausfall Tetzlaffs taktisch und personell kompensieren wird, will Jahn-Trainer Stephan Albrecht erst während der Begegnung flexibel entscheiden. Aus der Reserve will der Teamchef auf jeden Fall deren Spielmacher Tobias Thormann in den Kader holen: „Damit haben wir schon einmal mehrere Möglichkeiten.“ Welche Alternative(n) er wählt, wird Albrecht in erster Linie von der Deckungsaufstellung der Gäste abhängig machen.

Auch über die richtige Taktik für die Abwehrarbeit seiner eigenen Sieben will Albrecht situativ entscheiden. Aus dem Videostudium weiß er, dass es einige Rivalen gegen den wurfgewaltigen Rückraum des Aufsteigers mit kurzer Deckung probiert haben, einige andere nicht. „Ich habe es nicht auf dem Zähler“, tendiert Albrecht selbst gegen eine Sonderbewachung für einen Gästespieler.

Die bessere Tagesform, betont Duderstadts Trainer, werde den Ausschlag geben: „Die Mannschaften von Platz eins bis zehn kann man alle auf eine Stufe stellen – da müssen einfach die Tagesform und noch ein paar Kleinigkeiten entscheiden.“ Zu den entscheidenden Feinheiten zählt Albrecht die Publikumsunterstützung: „Ich setze auf unsere Zuschauer – sie sind der achte Mann“, bekräftigt er. Für die Anhänger wiederum besteht heute die Gelegenheit, Fanartikel zu vergünstigten Preisen zu erwerben.
Außerdem spielen: HSG Wolfen – HSV Naumburg, SG Achim/Baden – SV Beckdorf, HC Aschersleben – TSV Bremervörde, TV Neerstedt – HG Köthen, HSG Barnstorf-Diepholz – OHV Aurich, TG Münden – VfL Fredenbeck.

Von Michael Bohl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Regionsoberliga - Verfolger abschütteln

Vor 14 Tagen landete Spitzenreiter TV Jahn Duderstadt II im Gipfeltreffen der Handball-Regionsoberliga einen 44:27-Kantersieg über den damaligen Tabellenzweiten HG Rosdorf-Grone IV. Am heutigen Sonnabend um 20 Uhr hat die Mannschaft von Jahn-Trainer Ekkehard Loest mit TG Münden II wiederum den aktuellen Zweitplatzierten in der Halle „Auf der Klappe“ zu Gast. Dieses Mal rechnet Loest mit einem spannenderen Spielverlauf.

04.12.2009

Nach zweiwöchiger Pause empfangen die Regionalliga-Volleyballerinnen von Tuspo Weende heute um 19.30 Uhr in der Weender Sporthalle den Osnabrücker TB. Es gilt, eine 0:3-Auswärtsschlappe vergessen zu machen.

04.12.2009

Nach dem ersten Saisonsieg, dem 84:70 in Quakenbrück bei den Young Dragons, steht das Team Göttingen in der Nachwuchsbasketball-Bundesliga (NBBL) vor der nächsten richtungsweisenden Partie.

04.12.2009
Anzeige