Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
TV Jahn trifft im Derby auf Northeim

Handball-Oberliga TV Jahn trifft im Derby auf Northeim

Klebrige Hände werden die Spieler des TV Jahn Duderstadt und des Northeimer HC nach dem Derby der Handball-Oberliga in der Northeimer Schuhwallhalle am Sonntag um 17.15 Uhr nicht haben. Denn die „Patte“, wie der Kleber genannt wird, ist in Northeim verboten. Die Gastgeber sind es gewohnt, ohne Kleber zu spielen, und haben dadurch einen kleinen Vorteil.

Voriger Artikel
VSG Favorit in Hannover
Nächster Artikel
Auswärtsmisere beenden

Möchte auf der Außenbahn wieder mehr zum Zug kommen: Carlos Swoboda (2. v. l.) vom TV Jahn Duderstadt.

Quelle: Pförtner

Duderstadt. Seit einer Woche hat Duderstadts Trainer Frank Mai seinen Jungs das „Hilfsmittel“ im Training entzogen. „Es ist natürlich ungewohnt, aber die Mannschaft hat die Tage wirklich gut trainiert“, lobte der Coach das Team, nachdem es am Dienstag eine Aussprache gegeben hatte.

Die überraschende Niederlage gegen Dingelbe scheint keine Spuren hinterlassen zu haben, auch der Trainer ist wieder besser drauf. „Uns hat Leidenschaft gefehlt, so etwas darf uns nicht noch einmal passieren“, sagt er.

„Die Körpersprache ist wichtig, man muss spüren, dass wir gewinnen wollen.“ An der Rehabilitation nicht mitwirken kann Jan Knöchel. Nach längerer Verletzungspause in der vergangenen Woche erstmals wieder im Einsatz, verletzte er sich erneut und fällt aus.

„Für mich ist ganz entscheidend, dass ich bei den Spielern merke, dass sie unbedingt gewinnen wollen“, sagt Mai. Im Training hat er besonderen Wert auf das Umschalten von Angriff auf Abwehr gelegt.

„Wir müssen versuchen, aus einer guten Deckung heraus zu agieren. Wenn wir so pomadig spielen wie zuletzt, wird uns Northeim auseinandernehmen“, so Mai.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Oberliga

Was gesagt werden musste, wurde gesagt. Jetzt richtet sich die Konzentration von Handball-Oberligist TV Jahn Duderstadt auf die Aufgabe am Sonntag bei Liga-Konkurrent Northeimer HC. Um 17.15 Uhr beginnt die Auseinandersetzung in der Northeimer Schuhwallhalle.

mehr
Von Redakteur Vicki Schwarze

Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.12.2017 - 17:16 Uhr

Die SVG Göttingen hat auch ihr letztes Spiel des Jahres verloren. Bei Arminia Hannover unterlag der krisengeplagte Fußball-Oberligist am Sonnabend unglücklich, aber verdient mit 2:4 (1:2). Auch eine rote Karte für den Gästetorhüter konnte daran nichts ändern. Der Abstieg ist vermutlich kaum noch zu verhindern.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen