Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Team Göttingen erteilt Verfolger Herne 69:49-Lektion

Nachwuchsbasketball-Bundesliga WNBL Team Göttingen erteilt Verfolger Herne 69:49-Lektion

Nach der schmerzlichen Niederlage bei Spitzenreiter TSV Hagen, der ersten in der Saison der Weiblichen Nachwuchsbasketball-Bundesliga (WNBL), rehabilitierte sich das Team Göttingen mit einem souveränen Heimerfolg. Im letzten Spiel des Jahres gelang dem Zweiten der Westgruppe ein klarer 69:49 (40:23)-Sieg gegen den überforderten Verfolger Herner TC.

Voriger Artikel
Seulingen enttäuscht
Nächster Artikel
MTV Geismar sitzt dem Spitzenduo im Nacken

Engagierter Auftritt: Auch ohne Punkterfolg überzeugte Nele Blaume (l.), hier gegen Hernes Klara Schönberg, ihren Trainer.

Quelle: SPF

Göttingen. Von der ersten Minute an ließen die Schützlinge von Trainer Finn Höncher keinen Zweifel, dass sie alles daransetzen würden, als Sieger vom Feld zu gehen. Über 7:0 (4.) erkämpften sich die Göttingerinnen schon im ersten Viertel eine vorentscheidende 20:9-Führung. Aus kurzen Schwächephasen der Gastgeberinnen zu Beginn der weiteren Viertel konnte Herne kein Kapital schlagen. Immer wenn der Vorsprung schmolz, zog der Tabellenzweite die Zügel in Defense und Offense wieder an.

Beim überzeugenden Erfolg über Hernes Erstliga-Nachwuchs tat sich besonders Alexandra Daub mit 20 Punkten hervor, aber auch Nele Aha bestach immer wieder mit ihrer tollen Spielübersicht. Ein Sonderlob verdienten sich außerdem die jüngeren Spielerinnen Svenja und Annika Reinhardt, Britta Daub und Nele Blaume, die sehr engagiert zu Werke gingen. „Ich freue mich, dass auch die Jüngeren immer besser ins Spiel finden und ihr Können unter Beweis stellen. Die Mädels haben heute eine über weite Strecken souveräne Leistung gezeigt, so dass wir nun in die verdiente Pause gehen können“, zeigte sich Höncher ausgesprochen zufrieden. –

Punkte Göttingen: S. Reinhardt (8), Aha (2), Redeker (5), A. Daub (20), vom Hofe (11), Dobroniak (11), Wenke (10), B. Daub (2).

rwc/mig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Basketball-Mädchen

Das Team Göttingen startet in die WNBL-Rückrunde mit einem Auswärtsspiel in Recklinghausen. Die Basketballerinnen von Trainer Finn Höncher treffen dort am Sonntag (12 Uhr) auf die Metropol Girls und wollen dort ihre gute Ausgangsposition in der Gruppe West festigen. Der Gegner darf trotz seines fünften Tabellenplatzes keinesfalls unterschätzt werden.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen