Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Team Göttingen überrollt Wild Wings Stormarn

Basketball-Bundesliga U 17 Team Göttingen überrollt Wild Wings Stormarn

Mit einer über die gesamten 40 Minuten hochkonzentrierten und spielerisch überzeugenden Leistung haben die Göttinger Mädchen das erste Play-Off-Spiel in der WNBL gegen die Wild Wings Stormarn aus Ahrensburg mit 88:52 (47:23) gewonnen.

Voriger Artikel
ASC 46: Königsblaue verlieren bei Lok Bernau 70:91
Nächster Artikel
Ju-Jutsu-Clubs Nesselröden: Prüfungen erfolgreich

Entschlossen: Göttingens Topscorerin Maj vom Hofe zieht zum Korb.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Dabei ließen sie den Gästen nicht den Hauch einer Chance.

Die mit einer lautstarken Anhängerschaft angereisten ‚Wild Wings‘ hatten vor dem Spiel noch mit einem Überraschungscoup geliebäugelt. Aber vom Tip-Off weg dominierten die Gastgeberinnen das Geschehen auf dem Feld. Einerseits mit einer sehr intensiven Verteidigung, anderseits mit einem temporeichen, flexiblen Angriffswirbel. Schon zur Viertelpause führte Göttingen mit 28:9.

Angeführt von den etablierten Leistungsträgerinnen, Maj vom Hofe , Lena Wenke und  Nele Aha , wurde das verletzungsbedingte Fehlen der Topscorerin Corinna Dobroniak und der langzeitverletzten Jenny Crowder sehr gut kompensiert. Aber auch die jungen Nachwuchsspielerinnen fügten sich nahtlos ein, übernahmen selbst auf dem Spielfeld die Verantwortung und erzielten wichtige Punkte.

Nach dem 47:23 zur Halbzeit war das Spiel fast entschieden – an diesem Tag zeigte das Team Göttingen allerdings keine Gnade und baute die Führung über 68:37 nach dem dritten Viertel weiter aus. Das Endergebnis von 88:52 war ein deutliches Zeichen an die Konkurrenz um die deutsche Meisterschaft.

Entsprechend zufrieden gab sich Headcoach Finn Höncher : „Ich hatte im Vorfeld gesagt, dass die Mannschaft ihr Potenzial in den wichtigen Spielen abruft. Es kommt selten vor, aber ich habe an der heutigen Leistung kaum etwas zu beanstanden. Wir Coaches sind heute sehr stolz auf die gezeigte starke Leistung des gesamten Teams. Nun gilt es, diese Form zu konservieren und die erste Runde der Playoffs schon am kommenden Wochenende in Ahrensburg erfolgreich abzuschließen“.

Punkte Göttingen : Aha (11), Blaume (2), A. Daub (14), B. Daub (5), Hadaschik (6), Redeker (2), A. Reinhardt (4), vom Hofe (22), Wenke (20), Wiehl (2).

rwc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Nachwuchsbasketball

Die U-17-Mädchen des Teams Göttingen haben sich für die Schlappe in Ahrensburg rehabilitiert und sind in souveräner Manier in die Viertelfinal-Playoffs der Weiblichen Nachwuchsbasketball-Bundesliga (WNBL) eingezogen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.01.2018 - 15:01 Uhr

Der SC Weende vermeldet einen Neuzugang: Louis Westerkamp vom SV Quitt Ankum wird den Fußball-Landesligisten ab sofort verstärken. Außerdem kehren einige Langzeitverletzte zurück, wie SCW-Trainer Marc Zimmermann berichtet.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen