Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tennis-Hallenrunde: Damen vom TSC Göttingen mit 6:0
Sportbuzzer Sportmix Regional Tennis-Hallenrunde: Damen vom TSC Göttingen mit 6:0
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 16.01.2013
Guter Einstand bei den Oberliga-Damen: Luise Gruber gewinnt im Einzel und Doppel. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

Oberliga Damen: TC BW Delmenhorst – TSC Göttingen 0:6. Auch ohne ihre Topspielerinnen gelang den TSC-Damen der Triumph. „Das war eine tolle Energieleistung“, so Trainer Mirsad Hecimovic. Annabelle v. Kallay und Ariane Bauer bewiesen in ihren Einzeln Nervenstärke. Beide entschieden den Match-Tiebreak jeweils knapp für sich. Nach den Ergebnissen deutlich, aber deswegen nicht weniger hart erkämpft, holten Julia Sadzio und Team-Neuling Luise Gruber ihre Einzel für das TSC-Team. Die beiden Doppelpunkte durch Bauer/Sadzio und v. Kallay/Gruber kamen ohne große Gegenwehr zustande.

Oberliga Herren: TSC – TG Hannover 5:1. Im zweiten Spiel der zweite Sieg – und das gegen die hoch gehandelten Landeshauptstädter. Erstmals auf Göttinger Seite dabei, Christian Wille, dem aber die beschwerliche Anreise aus Budapest bei der knappen Niederlage im Einzel anzumerken war. Sebastian Krauss, Sebastian Schmiedl und Lucas Bauer sorgten in den weiteren Einzeln für einen beruhigenden Zwischenstand. Im Doppel waren Wille/Krauss und Schmiedl/Bauer dann noch einmal konzentriert.

Verbandsliga Herren

TSC II – TC RG Bad Harzburg 1:5. Die Harzburger waren mit einem Team angereist, das angesichts seiner Leistungsklassen auch zwei Ligen höher spielen könnte. Beim TSC fehlten die ersten vier der Meldeliste, doch deren Ersatzleute zeigten einen unerschütterlichen Kampfgeist. Tim Dullweber und Hannes Göbel hatten ihre Gegenüber am Rand einer Niederlage. Hendrik Kant und Jannis Löchel mussten die Überlegenheit ihrer Kontrahenten anerkennen. Den Ehrenpunkt holte das Duo Göbel/Dullweiler.

Landesliga Damen

TSC II – TC RW Ronnenburg 6:0. Einen überzeugenden Auftritt bot die TSC-Reserve um Julia Sadzio, die trotz ihres Einsatzes am Vortag keine Ermüdungserscheinungen zeigten. Ariane Bauer, Julia Sadzio, Luise Gruber und Jana Petersen demonstrierten ihre ganze Klasse nicht nur in den Einzeln, sondern auch in den beiden Doppeln.

(hau)

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige