Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Theodor-Heuss-Gymnasium Göttingen gewinnt erneut den BG-Junior-Cup

Schulbasketball Theodor-Heuss-Gymnasium Göttingen gewinnt erneut den BG-Junior-Cup

Die Basketballmannschaften des Theodor-Heuss-Gymnasiums sind im Vergleich zu jenen der anderen Schulen in der Region nach wie vor eine Klasse für sich. Wie bei der Premiere im vergangenen Jahr sicherten sich die THG-Korbjäger sowohl beim Turnier der fünften und sechsten als auch der siebten und achten Klassen auch diesmal souverän den von der Eon Mitte gesponserten Junior-Cup der BG Göttingen.

Voriger Artikel
Handball-Oberliga: Säbelrasseln vor dem Derby
Nächster Artikel
BG 74: Trainerin Kerns warnt vor Schlusslicht Rhein-Main Baskets II

Nicht zu stoppen: Merle Wiehl (l.) von Turniersieger Theodor-Heuss-Gymnasium  im Finale der 7. und 8. Klassen gegen Tom Hegemann vom Eichsfeldgymnasium.

Quelle: SPF

Göttingen. Im Finale der Klassen fünf und sechs setzte sich das THG mit 42:30 gegen die Geschwister-Scholl-Gesamtschule (GSG) durch. Im Endspiel der älteren Jahrgänge fertigten die Göttinger Schüler die überforderte Vertretung des Eichsfeld-Gymnasiums Duderstadt (EGD) mit 63:19 ab.
Zu Höchstleistungen spornte die für die Endrunde qualifizierten Mannschaften an, dass sie in der für das Zweitliga-Spiel der BG-Herren gegen Heidelberg hergerichteten Sparkassen-Arena spielen durften. Zudem sorgte BG-Hallensprecher Andreas Lindemeier mit markigen Sprüchen für Stimmung.

Siegerehrung vor 200 Zuschauern

Ein weiterer Höhepunkt für die Schüler war die Siegerehrung in der Halbzeitpause des Zweitliga-Matches vor der Kulisse von rund 2000 Zuschauern. Das Team der fünften und sechsten Klassen des THG sicherte sich den Endspieleinzug durch den souveränen 48:21-Halbfinalsieg gegen das EGD. Im zweiten Match setzte sich die GSG in der spannendsten Partie des Turniers mit 27:22 gegen das Max-Planck-Gymnasium durch, das im Spiel um Platz drei dem EGD beim 37:11-Erfolg keine Chance ließ.

„Dribbel Dish & Swish-Contest“

Viel Anklang bei den Schülern fand der „Dribbel Dish & Swish-Contest“, bei dem so schnell wie möglich dribbelnd ein Parcours zu bewältigen war. Souveräner Sieger unter 58 Konkurrenten wurde Tim Ottjes in 21,7 Sekunden vor Benni Tzschentke (22,5) und  Macklly Stein (22,6),  Michael Javernik (22,9) und Julia-Sophie Kohnke (24,2).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.01.2018 - 20:28 Uhr

Toller Jugendfußball beim 4. Audi Göttingen Cup für C-Junioren in der THG-Halle

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen