Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Theresa Simon von den flippo Baskets Göttingen holt Silber
Sportbuzzer Sportmix Regional Theresa Simon von den flippo Baskets Göttingen holt Silber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 08.10.2018
Theresa Simon (r), hier gegen Chemnitz, holt Silber im Skills-Contest. Quelle: Pförtner
Göttingen

Letztlich war in der chinesischen Millionenstadt Xi’an die Mannschaft aus Russland zu stark, sodass sich das deutsche Team mit dem undankbaren vierten Platz begnügen musste – für Simon und Co. in einem Teilnehmerfeld von 20 Mannschaften trotzdem ein großer Erfolg. Schließlich waren die Deutschen auf Rang 16 gesetzt gewesen.

Simon, die vor der Saison zum Göttinger Damenbasketball-Bundesligisten flippo Baskets gestoßen ist und aus Wolfenbüttel stammt, war erst kurzfristig für das Turnier nominiert worden. Die 20-Jährige, die zusammen mit Lara Müller (SG Weiterstadt), Luana Rodefeld und Laura Zdravevska (beide USC Freiburg) für Deutschland antrat, machte jedoch schnell auf sich aufmerksam.

18. Rang bei den Punktesammlerinnen

Nach sieben Partien belegte sie mit 23 Punkten unter 80 Spielerinnen den 18. Rang – und wurde außerdem vom Nationalteam für den Skills-Contest nominiert. In diesem qualifizierte sie sich für das Finale und unterlag nur knapp einer Niederländerin.

Mit dem Team landete Simon einen hart erkämpften 12:9-Auftakterfolg gegen Rumänien. Was folgte, war eine regelrechte Sensation: Die von Christian Steinwerth trainierte Mannschaft bezwang das an Nummer eins gesetzte Team des Gastgebers China mit 11:8.

Viertelfinalerfolg gegen Argentinien per Buzzerbeater

Damit war das Tor zum Viertelfinale weit aufgestoßen, allerdings musste sich Deutschland im Anschluss der Vertretung von Uganda mit 13:15 beugen. Umso wichtiger war ein 14:11-Sieg gegen die bis dahin ungeschlagenen Ungarinnen – das deutsche Team zog als Gruppenerster ins Viertelfinale ein.

In der Runde der letzten Acht ging es gegen Argentinien. Die Zuschauer sahen ein spannendes Spiel, das die Deutschen per Buzzerbeater mit 13:12 für sich entschieden. Im Halbfinale war dann aber gegen den späteren Turniersieger Russland beim 10:16 Endstation. Die Partie um Platz drei ging gegen die an Nummer zwei gesetzte Ukraine mit 15:18 verloren.

Historischer Erfolg für Deutschland

Noch nie zuvor hatte ein deutsches 3x3-Team bei einem hochklassig besetzten World Cup das Halbfinale erreicht. Ein wichtiges Zeichen auch im Hinblick auf die Spiele 2020 in Tokio, bei denen die Streetball-Variante erstmals olympisch ist.

Von Eduard Warda

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Northeimer HC bleibt zu Hause ungeschlagen. Gegen den TuS Volmetal aus dem Hagener Süden gewannen die Gastgeber vor nahezu 400 Zuschauern mit 35:30 (17:11).

08.10.2018

Ihren Pokalpflichten kommen der TV Jahn Duderstadt und die HSG Oha nach. Dabei treffen beide Handball-Verbandsligisten bereits am Dienstag (19.30 Uhr) in der Sporthalle der Dorfgemeinschaftsanlage Hattorf aufeinander.

08.10.2018

Die BG 74 Göttingen Generals haben das entscheidende Spiel um die Meisterschaft in der Oberliga-Nord verloren: Vor einer beachtlichen Kulisse von 600 Zuschauern im Maschpark unterlag das Team von Headcoach Matthias Schmücker den Blue Wings Wolfsburg mit 28:34.

08.10.2018