Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Nesselröden unterliegt auswärts
Sportbuzzer Sportmix Regional Nesselröden unterliegt auswärts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 07.02.2018
. Quelle: Peter Heller
Anzeige
Eichsfeld

Nach Minuspunkten haben nun in der Tabelle vier Mannschaften zum TSV Nesselröden aufgeschlossen. Zu schnell gerieten die Nesselröder im Northeimer Stadtteil nach 1:2 in den Eingangsdoppeln mit 1:5 in Rückstand. Nur Christian Kreißl gewann bei den Eichsfeldern beide Einzelspiele. Nach seinem zweiten Spielgewinn zum 5:7 schöpfte Nesselröden kurzzeitig Hoffnung. Mit zwei Einzelsiegen machte Langenholtensen dann den Deckel drauf. Für die weiteren Nesselröder Punkte sorgten Christopher Wüstefeld und Christoph Neugebauer im Doppel, sowie Wüstefeld und Fabian Müller im Einzel. Pech für Mannschaftskapitän Stefan Nolte, der mit zwei knappen Niederlagen im Entscheidungssatz einen möglichen Punktgewinn für sein Team verpasste.

Von Berthold Kopp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Norddeutsche Meisterschaften der Leichtathleten - Gold für Göttingerin Eckhardt mit 14,07 Meter

Etwas zur Nebensache geriet bei den Norddeutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathleten in Hamburg der Titel für Dreispringerin Neele Eckhardt von der LG Göttingen – vielmehr beeindruckte ihre Siegesweite: 14.07 Meter.

04.02.2018

Optimal sind die beiden neuformierten Mannschaften des RV Stahlross Obernfeld in die Saison der ersten Radball-Bundesliga gestartet. Obernfeld I gewann in der gut gefüllten Obernfelder Sporthalle sämtliche Spiele, Obenfeld II musste sich nur im Vereinsduell geschlagen geben.

04.02.2018

Die HG Rosdorf-Grone, Schlusslicht der Handball-Oberliga, hat am 15. Spieltag seine 13. Niederlage kassiert und gegen den Tabellendritten HSG Schaumburg Nord klar mit 21:37 (13:21) verloren. „Wir waren einfach blutleer“, sagte Linksaußen Till Herthum.

07.02.2018
Anzeige