Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Drittligist startet auswärts in Saison

Tischtennis Drittligist startet auswärts in Saison

Mit der Partie Hannover 96 gegen Torpedo beginnt am Sonnabend (15 Uhr) die Saison in der 3. Tischtennis-Liga. Auch wenn die Aufstellung der Göttingerinnen noch nicht geklärt ist, rechnet man sich bei Torpedo Chancen aus.

Voriger Artikel
Selbstbewusst nach Göttingen
Nächster Artikel
MTV Geismar gelobt Besserung
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Zwar steht Schlüter nicht zur Verfügung, aber Rogusina und die Wiegand-Schwestern sind schon wieder voll im Training. Mallika Bhandarkar wird rechtzeitig von einem Turnier in Belgien zurückerwartet, Liliya Kolyucheva ist bereits in Göttingen. Ob sich noch die Chance ergibt, Doppel-Besetzungen einzuspielen ist eher fraglich. Nach den QTTR-Werten ist Hannover Favorit; hinter den Topakteurinnen Cechova und Panarina - Letztere wird studienbedingt öfter in Göttingen trainieren - steht an dritter Stelle mit Horak eine ehemalige Zweitliga-Spielerin. Es wird beim Regionalliga-Meister der vergangenen Spielzeit also sehr schwer, aber angesichts der Göttinger Möglichkeiten nicht aussichtslos.rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.11.2017 - 18:17 Uhr

Es ist kein Endspiel um den Klassenerhalt dafür ist die Saison noch zu jung. Gleichwohl ist das Heimspiel der SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, gegen den Vorletzten MTV Eintracht Celle ein richtungsweisendes Spiel. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz am Sandweg ist Sonntag um 14 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen