Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Tischtennis-Kreispokal: TSV Nesselröden II besiegt Seulingen II

Sprung ins Halbfinale Tischtennis-Kreispokal: TSV Nesselröden II besiegt Seulingen II

Als einziger Vertreter der Tischtennis-Kreisliga Duderstadt hat der TSV Nesselröden II den Sprung in das Halbfinale des Kreispokals geschafft. Die anderen drei Teams stellt die Kreisliga Göttingen: Am Start sind neben der SG Lenglern II auch der SC Weende II sowie RW Göttingen.

Voriger Artikel
Basketball-Bezirksklasse: TVG Gieboldehausen gewinnt
Nächster Artikel
Tischtennis-Landesliga: SG Ruhme gegen Spitzenmannschaften

Starke Leistung im Pokal: Nesselrödens Niklas Windolph.

Quelle: Walliser

Eichsfeld. TSV Seulingen II – TSV Nesselröden II 3:5.

Die beiden Reserveteams befanden sich während der gesamten Pokalpartie auf Augenhöhe. Den besten Beweis dafür lieferten die fünf zustande gekommenen Fünfsatzspiele. Ins Rampenlicht rückten in der entscheidenden Phase der Seulinger Rolf Klinger und der Gästeakteur Niklas Windolph. Mit einem Viersatzsieg ebnete der Nesselröder seinem Trio den Weg ins Semifinale. – Seulingen II: Klinger (2), K. Wucherpfennig (1). – Nesselröden II: Windolph (2), Großheim (2), Fiedler (1).

TV Bilshausen III – SG Lenglern II 4:5.

Für das Bilshäuser Aufgebot brachte das TVB-Talent Robin Hillebrecht gegen Carsten Pretorius, Jürgen Fischer und Holger Bromm alle drei Partien nach Hause. Bei seinem zweiten Auftritt hatte der Bilshäuser Michael Kirchner den Siegpunkt auf dem Schläger, nutzte aber gegen den unbequem zu spielenden SGer Carsten Pretorius  eine 2:0-Führung nicht. – TVB: Hillebrecht (3), Kirchner (1). Außerdem spielten: RW Göttingen – TSV Werra Laubach II 5:2, SC Weende II -–Tuspo Weende 5:0.

Damen-Kreispokal

SG Lenglern – TV Bilshausen 5:1. Der kommende Meister SG Lenglern war für das TVB-Trio einfach zu stark. Die Spitzendame Ruth Volkmar sowie die Ex-Oberligaspielerin Renate Perlich gestalteten für die SG ihre insgesamt vier Aufritte siegreich. –  TVB: Müller (1). Außerdem spielten: Torpedo Göttingen III – TSV Jühnde 5:1.

Pokalspiele 1. Herren-Kreisklasse: Mielenhausen II – Seulingen III 5:3, Mengershausen – Bonaforth 5:2, Güntersen – Barterode 5:3, Nesselröden III – Landolfshausen II 3:5.

Pokalspiele 2. Herren-Kreisklasse: Bergdörfer IV – Bremke  3:5, Hagenberg – SC Weende III 5:0, Tiftlingerode III – Seulingen IV 2:5, Lenglern V – Rollshausen I 2:5.

Pokalspiele 3. Herren-Kreisklasse:Tuspo Weende IV – Krebeck III 5:2, Breitenberg – Ebergötzen 1:5, Esplingerode III – Barterode 5:0, Reiffenhausen – Bilshausen V 0:5.

Jungen-Kreisliga: Mingerode – ASC Göttingen 2:5, Geismar – Bovenden II 5:0, Tuspo Weende – Seulingen II 5:0, Laubach – Rhume 5:2.

Jungen-Kreisklassen:Nesselröden I – Bergdörfer 5:3, Torpedo Göttingen IV – Elliehausen 5:2, Obernfeld II – Nesselröden II 1:5, Laubach II – SC Weende III 5:2, Gr. Ellershausen – Rhume II 0:5, ASC 46 Göttingen II – Bergdörfer II 5:3, Mingerode II – Geismar II 5:0, Esplingerode – Reiffenhausen 5:2, Immingerode – Mielenhausen 5:2, Mingerode III – Obernfeld III 5:0, ASC 46 Göttingen III – Torpedo Göttingen V 2:5, Krebeck II – Tuspo  Weende III 5:1.

Von ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Seulingen ist vorzeitig Meister
Matchwinner: Der Seulinger Jonas Barwich sichert seinem Team gegen den TTC Göttingen den 9:5-Siegpunkt.

Vorzeitig wurde vom bislang noch ungeschlagenen Tabellenführer der Tischtennis-Bezirksliga der Herren, dem TSV Seulingen, mit dem 9:5-Erfolg beim TTC Göttingen die Meisterschaft eingefahren. Die Seulinger blicken auf vier bewegte Spieljahre zurück. Tiefpunkt war der Abstieg in die 1. Bezirksklasse in der Saison 2011/12.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.11.2017 - 17:40 Uhr

Der Fußballklub I. SC Göttingen 05 fühlt sich noch immer heimatlos: kein gemeinsames Trainingsareal, kein Vereinsheim. Nun wurde das Thema auf 05-Initiative im Sportausschuss behandelt und es kommt etwas Bewegung in die Sache.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen