Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Tischtennis-Pokal: SG Bergdörfer muss bei Laubach II ran

Eichsfelder Vereine besitzen wenig Losglück Tischtennis-Pokal: SG Bergdörfer muss bei Laubach II ran

Alles oder Nichts heißt es für die Clubs, die in dieser Woche im Tischtennis-Kreispokal aktiv sind. Die dritte Runde steht nun an. Kein Losglück hatten dabei die beiden stärksten Teams der Staffel Duderstadt, die SG Bergdörfer und die SG Rhume II.

Voriger Artikel
Tennis: TSC-Damen nach erneutem 6:0 auf Titelkurs
Nächster Artikel
Landesmeisterschaften im Schwimmen: Dreimal Gold für Waspo 08

Bestform abrufen: Torsten Reinhardt von der SG Rhume II will bei der Reserve der SG Lenglern II mit seiner Crew eine Runde weiterkommen.

Quelle: Walliser

Eichsfeld. Sie müssen bei den starken Vertretern der Staffel Göttingen, dem SV Werra Laubach II und der SG Lenglern II, antreten.

SV Werra Laubach II – SG Bergdörfer . Die Gastgeber nehmen mit 12:6-Zählern den vierten Tabellenplatz ein und besitzen mit Ralf Drefs und Rudolf Förster zwei starke und erfahrene Einzelkönner. Trotzdem möchten die SG-Spitzenleute Manuel Bieschke und Tobias Sommer mit einem Sieg in das Viertelfinale einziehen.

SG Lenglern II – SG Rhume II. Beide Reserveteams kämpfen in ihren Staffeln um die Meisterschaft. Bleibt nur zu hoffen, dass die Rhumer Bertram Golenia, Thorsten Reinhardt und Jan-Hendrik Kujoth ihre Bestform abrufen können. Ihre drei Rivalen Oliver Böning, Jonas Brandt und Holger Bromm verstehen nämlich ebenfalls bestens ihr Handwerk.

TV Bilshausen II – TTG Sattenhausen/Wöllmarshausen I . Für die TVB-Reserve möchten Carsten März und Ernst Bierwirth ihre Mannschaft in die nächste Runde bringen. Allerdings werden sie gegen die starken Gästespieler Daniel Scheibert und Hans-Joachim Klabunde bestimmt keinen leichten Stand haben

TV Bilshausen III – TSV Immingerode . Im Punktspiel im Herbst trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem 8:8-Unentschieden. Vermutlich wird in dem anstehenden Pokalmatch die Entscheidung erneut äußerst knapp ausfallen.

Von Wolfgang Janek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Derby
Steuert einen Sieg zum Derbyerfolg gegen den TSV Seulingen bei: Bilshausens Dorian Pilarski.

Im Eichsfeldderby der Tischtennis-Bezirksliga der Jungen nutzte Neuling TV Bilshausen seinen Heimvorteil gegen den TSV Seulingen zu einem 7:4-Erfolg. Der TVB trat mit seinem besten Aufgebot an. Dagegen hatten die Gäste im Unterhaus den Ausfall von Jonas Reineke zu beklagen, der durch Adrian Habenicht ersetzt wurde.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.01.2018 - 15:01 Uhr

Der SC Weende vermeldet einen Neuzugang: Louis Westerkamp vom SV Quitt Ankum wird den Fußball-Landesligisten ab sofort verstärken. Außerdem kehren einige Langzeitverletzte zurück, wie SCW-Trainer Marc Zimmermann berichtet.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen