Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Tischtennis-Relegation: Esplingerode hält Bezirksklasse

Zugehörigkeit gesichert Tischtennis-Relegation: Esplingerode hält Bezirksklasse

Der TTC Esplingerode hat sich die Zugehörigkeit für ein weiteres Jahr in der Tischtennis-Bezirksklasse der Herren gesichert. Die Esplingeröder gewannen nämlich die Relegationsrunde vor der SG Bergdörfer.

Voriger Artikel
HG Rosdorf-Grone gewinnt Auswärtsspiel souverän
Nächster Artikel
Radball: Möven-Duo aus Bilshausen schafft Sprung nach Berlin

Voll fokussiert: Esplingerodes Theo Hartung.

Quelle: Pförtner

Eichsfeld. Die SG nimmt in der Warteschlange den ersten Rang ein und kann sich bei einem günstigen Verlauf in den höheren Spielklassen ebenfalls noch Hoffnungen auf den Aufstieg in die Bezirksklasse machen.

TTC Esplingerode - SG Bergdörfer 9:4. Es war das entscheidende Match um den Relegations-Sieg, wobei die Bergdörfer neben Spitzenakteur Thorsten Kopp auch noch René Krause ersetzen mussten. Die Esplingeröder legten mit dem Gewinn der drei Eingangsdoppel bereits den Grundstein für den Sieg.

Allerdings hatte hier das zweite TTC-Gespann Fabio Montag/Ulrich Zapfe keinen leichten Stand: Es benötigte gegen das erste SGB-Doppel Manuel Bieschke/Tobias Sommer nämlich den Entscheidungssatz, um sich durchzusetzen.

TTC: Kopp/Hackethal (1), Montag/U. Zapfe (1), Husung/Schmalstieg (1), Kopp (1), Hacketahl (2), Husung (1), Schmalsteig (1), U. Zapfe (1).

SGB: T. Sommer (1), Bieschke (2), J. Piepenbring (1).

SG Bergdörfer - TSV Werra Laubach II 9:1. In diesem entscheidenden Spiel um den wichtigen zweiten Platz hatten die Bergdörfer bis auf René Krause alle Stammakteure an Deck. Dagegen bereiteten die Ausfälle von Kai Fuchs und Oliver Jürgens den Laubachern gewaltige Probleme. Sie gaben beim Auftakt alle drei Doppel ab und hatten damit bereits ihr gesamtes Kapital verspielt.

SGB: U. Piepenbring/J. Piepenbring (1), Bieschke/T. Sommer (1), Dreimann/Ballhausen (1), Bieschke (2), T. Sommer (1), J. Piepenbring (1), U.Piepenbring (1), Dreimann (1).

TTC Esplingerode - TSV Werra Laubach II 9:1. Wie bereits im ersten Spiel trat bei den Gastgebern für den verletzten Bernward Leineweber erneut Ulrich Zapfe als Nothelfer in Aktion.

Bei seinem Einzelauftritt errang Zapfe dann auch den achten Punkt. Damit gelangte nun TTC-Spitzenakteur Florian Kopp in den Genuss der Matchwinnerrolle: Kopp verlor zwar gegen den besten Mann der Gäste, Ralf Drefs, die ersten beiden Sätze, sicherte sich dann aber die folgenden drei Durchgänge.

TTC: Kopp/Hackethal (1), Husung/Schmalstieg (1), Kopp (2), Montag (1), Hackethal (1), Husung (1), U. Zapfe (1), Schmalstieg (1).

Von Wolfgang Janek

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Seulingen bleibt dabei

Mit dem 8:5-Relegationserfolg beim TTV Scharzfeld schaffte der TSV Seulingen den Klassenverbleib in der Tischtennis-Bezirksliga der Damen. Damit besitzt der Altkreis Duderstadt  nach dem Abstieg des TVB Bilshausen weiterhin einen Vertreter in dieser Spielklasse.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.01.2018 - 15:05 Uhr

Beim Audi Göttingen Cup an diesem Wochenende treten 34 U14- und U15-Teams in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums gegeneinander an. Mit der Vorrunde am Sonnabend waren Teilnehmer und Organisatoren vom FC Gleichen vollauf zufrieden. Auch wenn noch kurzfristig der Plan abgeändert werden musste.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen