Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tischtennis: SG Rhume komplettiert Eichsfelder Trio
Sportbuzzer Sportmix Regional Tischtennis: SG Rhume komplettiert Eichsfelder Trio
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 28.04.2015
Hat sich durch den Abstieg nicht die Laune verderben lassen: Patrick Gatzemeier (SG Rhume) will mit seinem Team erneut angreifen. Quelle: Richter
Anzeige
Rhumspringe

Mit 7:29-Punkten landeten die Rhumer auf dem neunten Tabellenplatz. Für die Eichsfelder war dieser Schritt nicht abwendbar, da ein regelmäßiges Training aufgrund von beruflichen Verpflichtungen häufig gar nicht möglich war.

Die Eichsfelder wollen sich durch diesen Abstieg aber nicht demotivieren lassen, sondern werden versuchen, in der kommenden Saison in der Bezirksoberliga anzugreifen. Zudem sie mit Neuzugang Florian Kopp (TTC Esplingerode) eine Alternative besitzen. Besonders reizvoll ist die neue Klasse, da mit dem TSV Seulingen und Aufsteiger TSV Nesselröden ein Eichsfelder Trio an den Start gehen wird.

Top-Bilanzen 1+2: 1. Niklas Nolte (RSV Braunschweig/27:2),  16. Tim-Martin Kujoth (SG Rhume/13:20), 20. Stefan Schusterbauer (SG Rhume/10:22). – Top-Bilanzen 3+4: 1. Yannis Horstmann (MTV Hattorf/21:5), 15. Pascal Bigalke (SG Rhume/14:11). – Top-Bilanzen 5+6: 1. Stefan Schröder  (RSV Braunschweig/10:1), 5. Patrick Gatzemeier (SG Rhume/5:2). – Die stärksten Doppel: 1. Adrian Becovic/Yannis Horstmann (MTV Hattorf/15:3), 10. Pascal Bigalke/Tim-Martin Kujoth (SG Rhume/9:6).

ja

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die U19-Bundesliga-Basketballer des BBT Göttingen haben den Ligaverbleib weiter in den eigenen Händen. Angeführt von Anthony Okao, der mit 16 Punkten und 14 Rebounds ein Double-Double hinlegte, glichen die Rot-Weißen die Abstiegsrundenserie gegen die Hamburg Sharks zum 1:1 aus.

28.04.2015

Mit unterschiedlicher Punktausbeute starteten die beiden Obernfelder Radpolo-Bundesligamannschaften vor heimischen Publikum in der Rückrunde.

30.04.2015

Am Ende ist der große Showdown in der Radball-Oberliga ausgeblieben. Da weder der RVM Göttingen noch Stahlross Obernfeld III  dem RCT Hannover einen Punkt abnehmen konnten und der RV Möve Bilshausen mit Jannes Heinemann und Felix Stephan sich selbst ein 6:6-Remis gegen den Absteiger RVT Aschendorf I erlaubte, war das Spiel der Spiele um den zweiten Aufstiegsrundenplatz zur 2. Bundesliga zum Saisonabschluss nicht mehr relevant.

27.04.2015
Anzeige