Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Tischtennis: SG Rhume siegt in Bovenden

Eichsfelder siegen im Spitzenspiel mit 9:3 Tischtennis: SG Rhume siegt in Bovenden

Im Spitzentreffen der Tischtennis-Bezirksoberliga hat die SG Rhume mit dem 9:3-Sieg beim Bovender SV ihr Meisterstück vollbracht: Gegenüber den Verfolgern FC Weser und Bovender SV besitzen die Eichsfelder nun einen Vorsprung von sechs Punkten und können daher den Sekt bereits kaltstellen.

Voriger Artikel
Kreisfußballtag: Fusion zwischen Göttingen und Osterode wird gelobt
Nächster Artikel
BG 74 verliert richtungsweisendes Spiel gegen Grünberg mit 58:65

Titelreif: Rhumes Stefan Schusterbauer (l.) und Tim-Martin Kujoth.

Quelle: MW

Bovenden. Bovender SV - SG Rhume 3:9. Die Rhumer hatten alle sechs Stammakteure an Deck: Nach seiner langen Verletzungspause bestritt Jörg Griebsch in Bovenden sein erstes Rückrundenmatch. Dieser Vorteil wirkte bei den Rhumern wie ein Befreiungsschlag. Es wurden beim Auftakt mit den bewährten Formationen alle drei Doppelpartien mit einer 9:1-Satzausbeute eingefahren. Von diesem totalen Fehlstart  haben sich die in stärkster Besetzung angetretenen Gastgeber während der gesamten Partie nie so richtig erholt.

Die Fans sahen einige hochklassige Einzelpartien. SG Spitzenakteur Tim-Martin Kujoth wurde gegen den in das obere Paarkreuz aufgerückten Malte Bährens voll gefordert: Der Rhumer gab zwar den dritten Satz in der Verlängerung mit 16:18 ab, dafür hatte er jedoch den ersten sowie vierten Satz jeweils mit 11:9 für sich entschieden und sicherte somit seinen Viersatzsieg.

In der Mitte war der Rhumer Jörg Griebsch gegen den Ex-Landesligaspieler Reinhard Köneke mit 2:0-Sätzen in Führung gegangen, unterlag dann aber doch noch. Mehr Erfolg hatte dagegen Teamkamerad Pascal Bigalke, der gegen Theo Piechotta mit 1:2-Sätzen in Rückstand geriet, aber noch in fünf Durchgängen triumphierte.

SG-Spielführer Holger Diedrich sah im Match gegen Engelbert Husung bei einer 2:0-Führung bereits wie der Sieger aus. Aber sein kampfstarker Gegner erreichte noch den Satzausgleich und gewann dann auch den Entscheidungssatz.

Beim Rhumer Patrick Gatzemeier gefiel erneut dessen Nervenstärke. Er behielt zwar in drei Sätzen über Andreas Helmsen die Oberhand, aber zwei Durchgänge wurden vom SGer nur mit 12:10 gewonnen. Es war zugleich der Spielgewinn für die 6:3-Führung. In sicherer Manier wurden von Tim-Martin Kujoth, Stefan Schusterbauer und Pascal Bigalke die drei noch fehlenden Einzelsiege erspielt.

SGR : Bigalke/Griebsch (1), Kujoth/Schusterbauer (1), Gatzemeier/Diedrich (1), Schusterbauer (1), Kujoth (2), Bigalke (2), Gatzemeier (1).

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bezirksoberliga

Die Tischtennis-Herren der SG Rhume eilen momentan von einem Erfolgserlebnis zum nächsten. Am vergangenen Sonnabend schlugen sie im Spitzenspiel der Bezirksoberliga den Bovender SV und machten damit praktisch die Meisterschaft klar, am Sonntag sicherten sie sich in der Sporthalle in Rüdershausen den Bezirkspokal.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.01.2018 - 15:42 Uhr

Beim mit Jugend-Mannschaften aus acht Bundesländern besetzen Audi Göttingen Cup des FC Gleichen konnten sich die C-Junioren SVG und die JFV Eichsfeld erfolgreich durch die Vorrunde spielen. Die vielen Zuschauer in der Göttinger Sporthalle des Theodor-Heuss-Gymnasiums sahen spannenden Jugendfußball. 

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen