Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Tischtennis: TTC Göttingen gelingt Pokalcoup

TTVN-Pokal Tischtennis: TTC Göttingen gelingt Pokalcoup

Als erste Tischtennis-Mannschaft aus Göttingen hat der TTC den TTVN-Pokal in der C-Klasse gewonnen. Nach einer ungeschlagen absolvierten Endrunde in Gifhorn hielt das Team den Pokal in Händen.

Voriger Artikel
Kanupolo: Damen gewinnen Turnier im Bad am Brauweg
Nächster Artikel
Radball: RV Möve Bilshausen mit zwei Teams auf Platz sechs
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Es war ein langer Weg bis in dieses Endturnier. Das weitgehend aus der letztjährigen Bezirksoberliga-Mannschaft des ASC 46 bestehende TTC-Team holte sich gegen Gegner aus Brunsen und Westerhof zunächst die Bereichs-Wertung. Das bedeutete die Qualifikation für die Bezirksendrunde, in der die Göttinger im Halbfinale die Reserve des ESV Goslar bezwangen (5:3) und auch im Endspiel gegen Groß-Oesingen mit einem 5:1 nichts anbrennen ließen.

In Gifhorn traf das TTC-Trio zunächst auf  den VfL Fredenbeck aus dem Bezirk Lüneburg. Da wurde es für Eliseev (3) und Loncar (2) nach 4:1-Führung noch einmal eng, doch sie behielten in der Schlussphase die Nerven. Vergleichsweise einfach war es dann gegen den SV Aue Liebenau (Bezirk Hannover), der gegen Elges (2), Loncar (2) und Eliseev glatt mit 0:5 die Segel strich.

Somit ging es gegen den MTV Jever (Bezirk Weser-Ems) um alles, denn auch die MTVer hatten ihre ersten beiden Begegnungen gewonnen. Und da benötigte der TTC einiges an Glück. Bis zum 3:3 nahmen sich beide Kontrahenten nur wenig, gleich das erste Spiel war im fünften Satz an die Göttinger gegangen.

Beim 3:3 gingen nun wieder beide Einzel in den Entscheidungssatz, und sowohl Loncar (3) als auch Eliseev (2) behielten die Nerven. Nach Höchstspannung bis zum Ende durfte das TTC-Trio dann verdienterweise die Trophäe in Empfang nehmen.

rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis
Trägt maßgeblich zum Vizetitel für die SG Rhume bei: Tim-Martin Kujoth, der in Gifhorn insgesamt sechs Spiele gewinnt.

Tischtennis-Bezirksoberligist SG Rhume holte sich in Gifhorn den zweiten Platz im Landespokal-Wettbewerb. Die vier Bezirksmeister der Herren B, nämlich die SG Rhume (Bezirk Braunschweig), TuS Lutten (Bezirk Weser-Ems), TSV Bremervörde (Bezirk Lüneburg) sowie Hannover 96 (Bezirk Hannover) kämpften dabei um den begehrten Titel.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.01.2018 - 15:05 Uhr

Beim Audi Göttingen Cup an diesem Wochenende treten 34 U14- und U15-Teams in der Halle des Theodor-Heuss-Gymnasiums gegeneinander an. Mit der Vorrunde am Sonnabend waren Teilnehmer und Organisatoren vom FC Gleichen vollauf zufrieden. Auch wenn noch kurzfristig der Plan abgeändert werden musste.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen