Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Tischtennis: TTC Göttingen steht als Titelgewinner fest

Bezirksklasse der Herren Tischtennis: TTC Göttingen steht als Titelgewinner fest

Mit dem TTC Göttingen hat die Tischtennis-Bezirksklasse der Herren ihren Titelgewinner bereits gekürt. Undurchsichtig ist dagegen die Situation am Tabellenende: Mit Rot-Weiß Göttingen steht zwar schon ein Absteiger fest, wer aber außerdem diese Spielklasse noch verlassen muss, ist völlig offen.

Voriger Artikel
Bezirkspokalfahren im Kunst- und Einradfahren in Liebenburg
Nächster Artikel
Tischtennis: SG Bergdörfer und SG Rhume II weiter

Holt den entscheidenden Punkt: Horst Sommer (Bilshausen II).

Quelle: MW

Eichsfeld. Diesbezüglich sind hier neben dem TTC Göttingen II die zwei Eichsfeldteams TTC Esplingerode und TSV Nesselröden II noch sehr stark gefährdet. Der TV Bilshausen verlor sein letztes Saisonmatch beim Dransfelder SC mit 6:9.

TSV Nesselröden II – TV Bilshausen II 6:9. Beim Auftakt wäre auch für die Gastgeber die so wichtige positive 2:1-Ausbeute bei den Doppeln möglich gewesen. Aber das dritte TSV-Gespann, Thomas Großheim/Peter Germerott, konnte eine 2:0-Führung nicht zum Spielgewinn nutzen. Trotzdem war vor den letzten beiden Einzeln beim 6:7-Spielstand noch nichts entschieden.

Bis zu diesem Zeitpunkt gab es bereits acht Fünf-Satz-Spiele, die  einen 4:4-Gleichstand ergaben. Aber die neunte Fünf-Satz-Partie brachte zu Gunsten der Bilshäuser die Entscheidung. Peter Germerott hatte sich gegen den TVBer Horst Sommer schon einen 2:1-Vorteil erspielt. Aber dann verließ den TSVer das Glück und mit zwei 12:10-Satzgewinnen sicherte der Bilshäuser seinen Fünf-Satz-Sieg und damit den 9:6-Erfolg für seine Mannschaft.

Bei den TSV-Reservisten gefiel diesmal Fabian Müller, der beide Einzel gegen Wolfgang Weber und Reimund Strüber erfolgreich gestaltete. Für das  Gästeaufgebot brachten Thomas Marienfeldt und Spitzenakteur Andreas Reuse beide Einzelpartien nach Hause.  – TSV II: Bömeke/Fiedler (1), Bömeke (1), Müller (2), Windolph (1), Großheim (1). – TVB: Marienfeldt//Hinz (1), Strüber/Reuse (1), Hinz (1), Reuse (2), Strüber (1), Sommer (1), Marienfeldt (2).

TTC Esplingerode – RW Göttingen 9:5. In diesem Schicksalsmatch haben die Eichsfelder erst einmal ihren Relegationsplatz verteidigt. Mehr aber auch nicht! In den zwei verbleibenden Spielen kann zwar sogar noch der freie Nichtabstiegsplatz erkämpft werden: Aber bei Niederlagen droht der Abstieg. Die Gäste hatten ihren Topakteur Yajie Liu nicht an Deck: Damit war praktisch der Weg frei für einen Sieg der Hausherren.

Es lief dann auch alles planmäßig. Zu Beginn wurden zwei Doppel gewonnen und bei den Einzeln glänzten Spitzenakteur Forian Kopp sowie Manfred Schmalstieg mit je zwei Einzelerfolgen. Ein wenig aus dem Tritt geraten war an der Spitze Fabio Montag, der gegen die Göttinger Christian Grabe und Helmut Michels beide Einzel in drei Sätzen abgab. – TTC: Kopp/Montag (1), Schmalstieg/Leineweber (1), Kopp (2), Hackethal (1), Husung (1), Schmalstieg (2), Leineweber (1).

Dransfelder SC – TV Bilshausen 9:6. Bei den Eichsfeldern wurde in der Mitte Reimund Strüber durch den Reservisten Michael Kirchner ersetzt. Dieses hatte zur Folge, dass die TVBer auf den unteren vier Rängen mit Wolfgang Weber nur einen Einzelsieg aufzuweisen hatten. Dagegen sorgten im Oberhaus Gerhard Hinz und Andreas Reuse mit den Siegen über die SC-Spitzenleute Sven Herzog und Henning Ramzweig für eine makellose 4:0-Einzelausbeute.

Aber sie konnten damit die Niederlage nicht vereiteln. Dieses ist ärgerlich, zumal der SC im Restprogramm den Bilshäusern den dritten Rang noch streitig machen kann. – TVB: Hinz/Marienfeldt (1), Hinz (2), Reuse (2), Weber (1).

Herren-Kreisliga: TSV Seulingen II – TV Bilshausen II 7:9. TSV II: T. Wucherpfennig/M. Wucherpfennig (1), Zielinski/Hübenthal (1), Zielinski (1), T. Wucherpfennig (1), Hübenthal (1), M. Wucherpfennig (1), Morick (1). – TVB II: Behrendt/R. Hillebrecht (1), Bierwirth/Krautwurst (1), Bierwirth (1), März (2), Schmidt (1), Krautwurst (1), Behrendt (2).

ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
22.01.2018 - 18:05 Uhr

In der Sporthalle in Duderstadt ist am Wochenende der Ladies-Winter-Cup 2018 ausgetragen worden. Angefangen bei den D-Juniorinnen bis hin zu Teams aus der Oberliga waren unterschiedliche Spielklassen vertreten. Den Sieg bei den hochklassig spielenden Teams holte der TSV Jahn Calden, das Team des Gastgebers wurde Zweiter.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen