Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Tischtennis: Torpedo gewinnt gegen Oldendorf 8:5

Oberliga Tischtennis: Torpedo gewinnt gegen Oldendorf 8:5

Die zwei Pflichtsiege gegen die am Oberliga-Tabellenende platzierten Teams aus Oldendorf und Bawinkel haben Torpedos Tischtennis-Damen eingefahren. Restlos zufrieden war das Team danach aber nicht.

Voriger Artikel
Neuverpflichtungen SV Seeburg
Nächster Artikel
Nesselröder Schützen schlagen den Meister

Holt vorentscheidenden Punkt: Diana Rogusina.

Quelle: Pförtner

Göttingen. Mit dem Heimvorteil im Rücken reichte es gegen die Spielvereinigung Oldendorf nur zu einem knappen 8:5 – wodurch Hauptkonkurrent Hannover 96 zwar immer noch einen Punkt zurückliegt, jetzt aber das bessere Spielverhältnis aufweist. Oldendorf zeigte sich hartnäckig, führte sogar 3:2 und blieb auch bei der folgenden Göttinger 5:3-Führung immer gefährlich.

Beim 6:5 war es dann Diana Rogusina, die mit ihrem dritten Einzelpunkt einen entscheidenden Vorteil herausholte. Der Sieg von Wiegand (2) gegen die Ersatzspielerin der Gäste war dann nur Formsache. Am Ende mochte niemand darüber nachdenken, was möglicherweise passiert wäre, wenn Oldendorf nicht seine beste Akteurin zuhause gelassen hätte.

Beim Schlusslicht SV Bawinkel hatte es Torpedo dann viel leichter und gewann deutlich mit 8:2. Wiegand/Overhoff, Rogusina (2), Wiegand, Overhoff (2) und Osypenko (2) erspielten sich die Punkte wieder einmal im Schnelldurchgang, in nicht einmal zwei Stunden.

rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Jungen-Bezirksliga

Die Tischtennis-Jungen des TSV Seulingen haben in der Bezirksliga ihre beiden schweren Auswärtsspiele beim VTTC Braunschweig und MTV Adenbüttel gewonnen. Außerdem sind die Seulinger im Bezirkspokal in die nächste Runde eingezogen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.01.2018 - 12:12 Uhr

Die SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, hat kurzfristig ein Testspiel vereinbart. Gegner ist am Freitag um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Sandweg der Bezirksligist SG Werratal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen