Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Torpedo Göttingen holt zwei Punkte aus zwei Spielen
Sportbuzzer Sportmix Regional Torpedo Göttingen holt zwei Punkte aus zwei Spielen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 17.12.2018
Sie ballt die Faust: Johanna Wiegand punktet im Spiel gegen Niestetal. Quelle: Bänsch
Göttingen

Gegen den SV DJK Holzbüttgen kamen die Göttingerinnen beim 1:6 regelrecht unter die Räder, aber wenigstens glückte dann mit einem 6:3 über den SC Niestetal der zweite Saisonsieg. Der macht Hoffnung auf eine bessere Rückrunde, auch wenn Torpedo als Schlusslicht der Liga ins neue Jahr geht.

Holzbüttgen besteht aus einem höchstens durchschnittlichen Team, zu dem Torpedo bei einem Sieg nach Punkten hätte aufschließen können. Aber schon beim Pokern der Doppel-Aufstellung ging alles schief und die Gäste führten mit 2:0. Rianne van Duin holte dann zwar das erste Einzel, doch das restliche Team agierte danach wie gelähmt. Ein einziger Satzgewinn konnte noch verbucht werden – es war ein einziges Debakel.

Umso überraschender der klare Sieg gegen das etwas höher eingeschätzte Team vom SC Niestetal. Da spielten die Torpedanerinnen wie in besseren Zeiten, gewannen gleich beide Doppel und fanden auch in den Einzeln zu Normalform. Auch wenn den Gästen eine Stammspielerin fehlte: Duin, M. Wiegand, Linke und J. Wiegand zeigten eine gute Leistung, die in einem verdienten Sieg endete. Dazu hatte das Quartett auch die Nerven im Griff, als Niestetal vom 0:3 wieder auf 3:4 herankam.

So etwas nennt man landläufig einen „versöhnlichen Jahresabschluss“. Torpedo ist zwar Tabellenletzter, jedoch nur zwei Zähler vom rettenden Ufer entfernt. Der Klassenerhalt liegt also in eigenen Händen.

Von Ralph Budde

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der geplante Befreiungsschlag in den beiden Heimspielen der 3. Tischtennis-Bundesliga ist den Torpedo-Damen nicht geglückt. Nur zwei Punkte standen am Ende des Doppelspieltages zu Buche.

17.12.2018

Seit seiner Auftaktniederlage gegen Langenhagen zieht der SV Wietmarschen dank einer beeindruckenden Siegesserie von acht gewonnenen Spielen einsam an der Tabellenspitze der Regionalliga seine Kreise. Daran konnte auch der Tuspo Weende nichts ändern.

17.12.2018

Das letzte Heimspiel des laufenden Spieljahres hat der Northeimer HC in der 3. Handball-Liga gegen den Aufsteiger MTV Großenheidorn für sich entschieden. Zum Auftakt der Rückrunde gewann der NHC gegen den Aufsteiger vom Steinhuder Meer mit 34:25 (13:12).

17.12.2018