Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Torpedo Herbstmeister

Tischtennis-Oberliga Torpedo Herbstmeister

Äußerst spannend machten es zum Abschluss der Hinrunde die Tischtennisspielerinnen von Torpedo. Um die Herbstmeisterschaft einzufahren, musste nach dem klaren 8:1-Sieg in Bremen in Heiligenrode gewonnen werden, denn Konkurrent Hannover hatte in seinem letzten Spiel des Jahres gesiegt. Das Team schaffte eine Punktlandung: Die Aufsteigerinnen schlugen Heiligenrode mit 8:6.

Voriger Artikel
Spitzenreiter für BBT Göttingen Nummer zu groß
Nächster Artikel
Zwei Bilshäuser Teams sind qualifiziert
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Werder Bremen – Torpedo 1:8. Auch wenn die ersten beiden Einzel noch über die volle Distanz gingen: Werder hatte sehr motivierten Gästen fast nichts entgegenzusetzen. Lediglich Rogusina zog im Vergleich der beiden Spitzenakteurinnen den Kürzeren – Torpedo konnte das locker verschmerzen.

TSV Heiligenrode – Torpedo 6:8. Beim Dritten gingen nicht nur die ersten beiden Doppel verloren, sondern auch – knapp im fünften Satz – das erste Einzel. Das war ein lauter Weckruf für ein Team, das offensichtlich bereits dazugelernt hat. Ohne Hektik, aber mit viel Kampfgeist nahm das Quartett die Verfolgung auf und setzte die Gastgeberinnen unter Druck.

Alle noch folgenden Entscheidungssätze waren Beute der Torpedanerinnen, die zunächst auf 4:3 vorbeizogen, sich beim 6:6 aber noch lange nicht auf eine Punkteteilung eingestellt hatten. Rogusina (3), Wiegand, Osypenko (2) und Overhoff (2) gaben noch einmal Gas und sicherten sich im letzten Moment den Sieg und die Tabellenführung nach der Hinrunde.

rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis-Bezirksliga Mädchen

Bei den abschließenden Herbstspielen in der Tischtennis-Bezirksliga der Mädchen hat die siegreiche SG Rhume I ihren fünften Tabellenplatz verteidigt.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 21:44 Uhr

Interessante Teilnehmer, spannende Fußballpartien und strahlende Sieger: Die 28. Auflage des Günther-Brosenne-Turniers hat auch in diesem Jahr viele Sportfreunde nach Adelebsen gelockt. Den begehrten Wanderpokal sicherte sich am Sonntagabend der FC Grone.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen