Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Torpedo setzt sich von Abstiegszone ab

Tischtennis-Jungen Torpedo setzt sich von Abstiegszone ab

In der Tischtennis-Niedersachsenliga hat sich Torpedo mit zwei Auswärtssiegen aus der unteren Tabellenhälfte befreit. Der SC Weende verbleibt jedoch dort, nachdem es in Schölerberg keine Punkte gab.

Voriger Artikel
ASC II im Heimspiel mit Teilerfolg
Nächster Artikel
SG Lenglern ärgert Spitzenreiter
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen . SC Schölerberg – Torpedo 2:8. Eine gute Partie der Gäste, die nach dem 1:1 in den Doppeln richtig aufdrehten. Weiss (2), Bollow (2), Schlappig (2) und Schmidt kontrollierten die Partie bis zum Ende.

SC Schölerberg – SC Weende 8:1. Beim bis dahin noch sieglosen Gastgeber-Team enttäuschte Weende. Koch schaffte einen Gegenpunkt, dem in einigen fünften Sätzen noch weitere hätten folgen können.

Union Salzgitter – Torpedo 6:8. Ein am Ende etwas glücklicher Erfolg, nachdem Bollow/Weiss, Bollow (2), Weiss (2), Schmidt (2) und Schlappig in der Mitte des Matches der Sprung von 3:4 auf 7:4 gelungen war.

Von Ralph Budde

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.11.2017 - 18:17 Uhr

Es ist kein Endspiel um den Klassenerhalt dafür ist die Saison noch zu jung. Gleichwohl ist das Heimspiel der SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, gegen den Vorletzten MTV Eintracht Celle ein richtungsweisendes Spiel. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz am Sandweg ist Sonntag um 14 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen