Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Turner-Bund setzt auf die Jugend

„Feuerwerk der Turnkunst“ Turner-Bund setzt auf die Jugend

Für die nächste Generation gibt es kaum noch Karten: „Next Generation“ heißt die Tournee 2013 der Show Feuerwerk der Turnkunst des Niedersächsischen Turner-Bundes (NTB). Am Freitag wurde in Hannover das neue Programm der Tour vorgestellt, die am 28. Dezember in Oldenburg startet. Von Montag, 21. Januar, bis Mittwoch, 23. Januar, gastiert das Spektakel in der Göttinger Lokhalle.

Voriger Artikel
BG empfängt Hannover zum Niedersachsenderby
Nächster Artikel
Vorzeitige Weihnachtsgeschenke

Gehört zu den Parkour-Artisten der Show: Immanuel Bumb geht mit dem „Feuerwerk der Turnkunst“ auf Tournee.

Quelle: TSF

Hannover. „Jugend“ ist das Stichwort des Feuerwerks 2013: Die Verantwortlichen hoben in Hannover insbesondere den Zusammenhang zwischen den turnenden Kindern in den Vereinen vor Ort und den neuen Sportarten und Bewegungskünsten hervor, die in „Next Generation“ integriert sind. „Wir möchten Kinder und Jugendliche für das Turnen und den Sport im Verein begeistern.

Hierfür eignet sich die Next Generation-Tournee mit den vielen jungen und modernen Bewegungsformen hervorragend“, betonte NTB-Präsident Heiner Bartling. „Die Tournee kann eine neue Periode des Turnens einleiten oder zumindest dem Turnen eine neue spannende Facette verleihen.“ Bartling verwies dabei auf den TUI-Nachwuchspreis, der zum dritten Mal an die beste Lokalgruppe der Tour verliehen wird.

„Kinder und Jugendliche liegen uns am Herzen. Deshalb haben wir in die Tournee viele der breiten Öffentlichkeit noch unbekannte Sportarten wie Slackline, Parkour oder Cyr-Ring eingebunden, die in vielen modernen Sportvereinen bereits praktiziert werden“, sagte Produktionsleiter Wolfram Wehr-Reinhold. „Die jungen Künstler kommen von der Straße und haben ihre Salti auf dem Asphalt gelernt.

Da wir die Häuser und Straßen aber nicht in die Halle holen können, bauen wir uns mit sogenannten Cubes eigene Landschaften“, verriet Regisseurin Heidi Aguilar.
Von 200 000 Tickets sind bereits 160 000 verkauft worden, neun Shows sind ausverkauft. Für die meisten anderen Veranstaltungsorte wie Göttingen sind noch Karten erhältlich.

Tickets unter tui-feuerwerkderturnkunst.de oder in den Tageblatt-Geschäftsstellen Göttingen, Jüdenstraße 13c, und Duderstadt, Auf der Spiegelbrücke 11.

oh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Feuerwerk der Turnkunst

Die aktuelle Tournee des TUI Feuerwerks der Turnkunst „Next Generation“ steht für Modernität und junge, spektakuläre Bewegungskünste. Die 26. Auflage bindet Sportarten und Trends in ihr Programm ein, die mehr und mehr auch in den Turn- und Sportvereinen nachgefragt werden. Sei es „Slackline“, „Double Dutch“, Tricking oder Darbietungen mit dem „Cyr-Ring".

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.12.2017 - 20:39 Uhr

Die Kreisklassenmannschaft der Sportgemeinschaft Niedernjesa hat die achte Auflage des Leinecups gewonnen. Im Endspiel in der Rosdorfer Sporthalle am Siedlungsweg besiegte der Tabellendritte der 1. Kreisklasse die SV Groß Ellershausen/Hetjershausen (Tabellenführer der Kreisliga Göttingen/Osterode) im Neunmeterschießen mit 7:6.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen