Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Tuspo Weende bejubelt erste Saisonzähler

Handball-Regionsliga Tuspo Weende bejubelt erste Saisonzähler

Die vierte Mannschaft des MTV Geismar war in der Handball-Regionsliga chancenlos gegen Tabellenführer Moringen II. Platz zwei belegt zurzeit die Dritte des MTV Geismar, die ihr Heimspiel gewann. Der Tuspo Weende bejubelte den ersten Saisonsieg im fünften Spiel, bleibt aber weiterhin Schlusslicht.

Voriger Artikel
WNBL-Team siegt erneut
Nächster Artikel
Umkämpfte Niederlage folgt auf souveränen Sieg

Symbolbild

Quelle: dpa

Göttingen. MTV Geismar III - HSG oha II 28:25 (15:12). Wie im Hinspiel zeigte sich der MTV im Angriff sehr variabel und treffsicher (5:1/10:6). Einzig mit Schlagwürfen der Rückraumspieler des Gegners hatte die Abwehr so ihr Mühe. Nach dem Wechsel setzte sich der MTV zeitweise mit fünf Toren ab, versäumte es in dieser Phase jedoch, einen noch deutlicheren Vorsprung heraus zu werfen. So kamen die Harzer beim 26:25 noch einmal gefährlich nahe. – Tore MTV: Frölich (6/1),  Zellmer (3), Nienstedt (2), J. Heise (3), Brauschke (3/1), Adler (2), Salzmann (3), A. Münter (2), Schlimgen (2), Schröder (2).

MTV Geismar IV – MTV Moringen II 25:33 (13:14). Nach ausgeglichenem Beginn nutzte Moringen die technischen Fehler des MTV, um vor allem durch Tempogegenstöße mit 11:5 in Führung zu gehen. Bis zur Pause waren die Gastgeber aber wieder bis auf einen Treffer herangekommen. Gästespieler Fischer (12 Tore) bekam Geismars Abwehr nicht in den Griff, so dass sich der MTV immer weiter absetzte. Bitter zudem die Verletzungen der Geismaraner Patrick Menzel und Michael Schreiber. – Tore MTV: Benecke (6), Menzel (5), Krupp (1), Golder (2), Persitzky (2), Gloger (3), Dunemann (3), Schreiber (3).

Tuspo Weende – Dasseler SC 25:24 (12:11). In einer bis zur letzten Runde spannenden Partie sicherten sich die Nordstädter ihre ersten Punkte. Nach einem nervösen Start lagen sie schnell mit 1:5 hinten, kamen aber mit zunehmender Spielzeit besser in die Partie (6:6/17.). Es bahnte sich ein enges Spiel an. Auch in der zweiten Hälfte setzte sich keines der beiden Teams entscheidend ab. Während zunächst die Weender immer knapp in Front lagen, schien sich gegen Ende die Partie zu drehen. Doch Tuspo spielte konzentriert zu Ende und sicherte in den letzten 19 Sekunden in Unterzahl noch  den Heimsieg. – Tore Tuspo: Epler (7), Bollmann (5), Schröter, Schinkel (je 4), Vogel, Stalljahn (je 2), Bauer, Willenbockel (je 1).

TG Münden III – Nikolausberger SC 22:22. Von dieser Begegnung gab es weder Bericht noch Torschützen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Handball-Landesliga

Jeweils ein Unentschieden verbuchten die beiden heimischen Handball-Landesligisten. MTV Geismar holte immerhin einen Zähler beim Tabellenführer.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.12.2017 - 15:01 Uhr

Neben Herren-Mannschaften dürfen hier auch die ganz Kleinen ran: Das 29. Duderstädter Fußball-Hallenturnier findet am 16. und 17. Dezember in der Sporthalle Auf der Klappe statt.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen