Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Weende gewinnt zum Auftakt 3:2-Krimi in Senden
Sportbuzzer Sportmix Regional Weende gewinnt zum Auftakt 3:2-Krimi in Senden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 18.09.2017
Tuspos Drittliga-Volleyballerinnen – hier ein Foto aus der vergangenen Saison – bejubeln einen guten Start in die Serie 2017/18. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Weende

Gegen Senden hatte der Tuspo in der letzten Saison Hin- und Rückspiel verloren, doch Gastgeber Senden präsentierte genau wie Weende eine runderneuerte Mannschaft mit vielen neuen Gesichtern. Und da bei Senden genau wie bei Weende nur eine gelernte Mittelblockerin im Kader stand spielten beide Teams ein höchst unkonventionelles System, bei dem immer eine gelernte Außenangreiferin auf die zweite Mittelposition verschoben wird.

Nachdem die Gäste den Auftakt verschliefen ging Satz eins an Senden. Durchgang zwei konterte Weende mit einem überzeugenden 25:16. „Das war streckenweise wie aus einem Guss, in allen Elementen überzeugend, eine tolle Mannschaftsleistung“, lobt Weendes neuer starker Mann an der Seitenlinie, Coach Manuel Holst. Holst hatte in der letzten Saison das Team noch zusammen mit Tobias Harms trainiert, doch weil Harms aktuell beruflich stark eingebunden ist liegt die gesamte Verantwortung nun bei Holst.

Weil der Tuspo sein Niveau aus dem zweiten Satz nicht halten konnte ging Senden durch ein 25:19 erneut in Führung. „Ab Satz vier war es dann ein Krimi, reine Nervensache. In den wichtigen Momenten treffen wir im Angriff die richtigen Entscheidungen“, erklärt Holst das 26:24 zum 2:2 Satzausgleich. Den umkämpften Tie-Break drehte der Tuspo nach 2:5 auf ein 8:5 zum Seitenwechsel, bis zum 16:14-Sieg der Gäste schenkten sich beide Teams nichts.

Die Basis für den Auftaktsieg legte eine grundsolide Weender Annahme, für die Punkte sorgten die mutig aufspielenden Angreiferinnen. Besonders die beiden Neuzugänge Melissa Cordes und Sina Wiemers glänzten bei ihrem Debüt. Cordes war als Außenangreiferin kaum zu stoppen, Wiemers löste die ungewohnte Aufgabe als Außen mit Mittelblockeraufgaben souverän.

„Ich bin nach unserer Vorbereitung glücklich mit den zwei Punkten. In den nächsten Wochen geht es darum, nun als Team zusammen zu finden“, freut sich Holst nach dem gelungenen Auftakt.

Von Peter König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei den Deutschen Meisterschaften im Einzelzeitfahren setzte die Radsportlerin Hannah Buch vom Tuspo Weende ein dickes Ausrufezeichen: Als Fahrerin des jüngeren U17-Jahrgangs gelang ihr der Sprung auf Platz fünf, wobei der Rückstand auf die Siegerin nur 14 Sekunden betrug.

19.09.2017

Der Aufsteiger HG Rosdorf-Grone II ist auch im dritten Saisonspiel der Handball-Landesliga leer ausgegangen. Die SG Spanbeck/Billingshausen nutzte ihren Heimvorteil und gewann das Derby mit 26:23 (14:11).

18.09.2017

Mit einer faustdicken Überraschung ist der Aufsteiger SG Rhume gegen den Verbandsliga-Absteiger SV Jembke in die Saison der Tischtennis-Landesliga gestartet. Mit 9:4 schickte das Rhumer Sextett den Gegner aus dem Landkreis Gifhorn, der ohne seine Nummer zwei antrat, nach Hause.

18.09.2017
Anzeige