Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tuspo Weende überzeugt gegen Braunschweig
Sportbuzzer Sportmix Regional Tuspo Weende überzeugt gegen Braunschweig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:40 05.11.2018
Führt den Tuspo im zweiten Satz zum Sieg: Greta Barke (r.), hier neben Jenny Osterburg. Quelle: Kracht
Weende

Es war ein überaus erfolgreicher und schöner Abend für den Tuspo: Da war zum einen die deutlich ansteigende Formkurve, der bisher beste Weender Auftritt in dieser noch jungen Spielzeit und das Wiedersehen mit den beiden ehemaligen Weenderinnen Tea Onkes und Annalisa Sperling, die inzwischen für Braunschweig spielen. Und als Zugabe überholte Weende den USC durch den Sieg in der Tabelle.

Dabei begannen die beiden Teams nervös, über 5:8 und 13:15 erkämpfte sich das Heimteam bei 18:17 die erste Führung, die man bis zum 25:23-Satzgewinn knapp behauptete. „Anfangs haben wir im Aufschlag einige Fahrkarten geschossen, sind aber immer mutig geblieben, und dieser Mut wurde belohnt“, sagte Weendes Coach Manuel Holst.

USC beklagt ausgelassene Chancen

„Wir haben eigentlich gut angefangen, aber einige Chancen im Angriff liegengelassen und Weende dadurch stark gemacht. Satz eins und zwar haben wir jeweils am Ende abgegeben“, ergänzte die ehemalige Weender Spielerin Annalisa Sperling vom USC.

Tatsächlich gestaltete sich auch Durchgang zwei lange ausgeglichen, ehe das Weender Trainergespann Manuel Holst und Tobias Harms mit Greta Barke beim Stand von 16:15 den personifizierten Satzgewinn einwechselte. Barke sorgte durch eine Aufschlagserie bis zum 21:15 für die Vorentscheidung. Damit erlahmte die Gegenwehr der Gäste.

Satz drei ist für Weende ein Schaulaufen

Satz drei wurde im Anschluss ein Schaulaufen für die Weenderinnen, bei denen die Schwestern Daniela und Tanja Hülsebusch auf den Außenpositionen herausragten. „Wir werden langsam für unser Training belohnt, wöchentlich machen wir technische und taktische Fortschritte. Und dann kann auch mal so ein Satzgewinn mit 25:11 dabei herauskommen. Heute bin ich stolz auf die Mannschaft“, sagte Holst.

„Ich habe mich gefreut, wieder hier zu spielen. Der Sieg war für Weende enorm wichtig, nun sind wir nach Punkten gleichauf. Die Saison ist noch jung, bisher schlägt fast jeder mal jeden, da ist die Tagesform sehr wichtig“, sagte die ehemalige Weenderin Tea Onkes nach der am Schluss deutlichen Niederlage ihres aktuellen Braunschweiger Teams.

Den Schwung aus diesem Sieg will der Tuspo mit in sein nächstes schweres Spiel nehmen. Am kommenden Sonntag reist Weende zum Tabellendritten nach Oldenburg.

Von Peter König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Tanzsportteam Göttingen startet am Sonnabend, 10. November, bei der Deutschen Meisterschaft in Braunschweig. Die neuen Teamsprecher freuen sich auf den Start in die Wettkampfsaison.

05.11.2018

Der Northeimer HC bleibt in der 3. Liga West zu Hause ungeschlagen. Gegen die SG Menden Sauerland Wölfe gewannen die Gastgeber in einem spannenden Spiel mit 28:25 (12:11). Damit registrierte der NHC den fünften Sieg im elften Spiel und verbesserte sich auf den achten Rang.

05.11.2018

Die DJK Krebeck musste sich in der Tischtennis-Bezirksklasse mit 6:9 beim SCW Göttingen III geschlagen geben. Auch die Reserve der SG Rhume hat eines der Spitzenspiele mit 4:9 beim Bovender SV III verloren. Das Eichsfeldderby gewann der TV Bilshausen II gegen TSV Nesselröden II mit 9:6.

05.11.2018