Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tuspo Weende unterliegt klar in Bremen
Sportbuzzer Sportmix Regional Tuspo Weende unterliegt klar in Bremen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 05.02.2018
Manuel Holst auf der Bank des Drittligisten Tuspo Weende. Quelle: Bänsch
Anzeige
Göttingen

„Klar war Bremen favorisiert, die waren auch etwas besser und haben den Sieg verdient. Aber wir haben uns teuer verkauft, über lange Strecken gut mitgehalten und einem Topteam der Liga alles abverlangt“, sagte Weendes Trainer Manuel Holst.

Bremen war in Durchgang eins früh weggezogen, führte schon mit 17:11. Die Weender Aufholjagd läutete Weendes Diagonalangreiferin Jenny Bönighausen mit einer Aufschlagserie ein. Bremens Coach war gezwungen, seine beiden Auszeiten bei 24:21 und 24:23 zu nehmen, um seine strauchelnde Mannschaft wieder auf Kurs zu bringen, ehe sein Team sich mit 25:23 knapp den Satzerfolg erzitterte.

„Satz zwei und drei laufen ähnlich ab. Wir sind eine ganze Weile gleich auf mit Bremen, haben auch kurzfristig manchmal die Führung. Aber bei Eiche Horn waren zwei sehr starke Aufschlagspielerinnen im Kader, die unsere Annahme regelmäßig vor Probleme stellte. Das machte den Unterschied“, sagte Holst.

Bremen sei „insgesamt im Angriff sehr variabel, da sind sie kaum zu stoppen. Bei uns funktionierte dafür das Zusammenspiel zwischen Block und Feldverteidigung sehr gut. Wir hatten in der Defensive an vielen richtig hart und platziert geschlagenen Bällen die Hand noch dran“, fasste Holst zusammen.

Auf der Diagonalposition vertrat Jenny Bönighausen die fehlende Stammkraft Senta Barke hervorragend. „Außerdem dirigierte Libera Jenny Osterburg unsere Defensive gewohnt umsichtig“, ergänzte der Tuspo-Trainer. „Insgesamt war ich mit der Art und Weise, wie das Team das Spiel bestritten hat, sehr zufrieden. Wir nehmen das Positive aus der Partie mit in die kommende Trainingswoche. Nun gilt es, sich auf das kommende Spiel in Cloppenburg vorzubereiten“, so Holst.

Von Peter König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die BG Göttingen Youngsters haben ihr Heimspiel gegen den TuS Lichterfelde mit 49:85 (30:50) verloren. Gegen den Tabellenführer der Jugendbasketball-Bundesliga (JBBL) agierten die Göttinger zu zögerlich. Auch die mangelnde Treffsicherheit trug zur Niederlage bei.

05.02.2018

Mit 3:9 hat sich die zweite Vertretung des TSV Nesselröden in der Tischtennis-Bezirksklasse gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer TTV Geismar II geschlagen geben müssen. Es war die einkalkulierte Niederlage vor eigenem Publikum in der heimischen Sporthalle.

05.02.2018

Hendrik Sievers, der zum Saisonende von der HG Rosdorf-Grone, Schlusslicht der Handball-Oberliga, zu seinem Heimatverein SV Alfeld in die Verbandsliga wechselt, bleibt der HG bis zum letzten Spieltag treu. Das hat der Torjäger (79 Treffer) auf Tageblatt-Anfrage bestätigt.

05.02.2018
Anzeige