Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tuspo Weende will in Cloppenburg triumphieren
Sportbuzzer Sportmix Regional Tuspo Weende will in Cloppenburg triumphieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 09.02.2018
Johanna Wittneben (M.) und der Tuspo Weende wollen gegen den Tabellennachbarn wichtige Punkte holen. Quelle: Schneemann
Anzeige
Göttingen

Zwar hat Cloppenburg seine vergangenen drei Spiele jeweils mit 0:3 verloren, doch spielte man gegen die drei Topteams der Liga. Gegen den Tabellendritten Bremen Eiche Horn waren die drei verlorenen Sätze von Cloppenburg ähnlich knapp wie die vom Tuspo, der am vergangenen Sonntag in Bremen mit 23:25, 20:25, 20:25 unterlag.

An das Hinspiel gegen Cloppenburg erinnert sich beim Tuspo niemand gern: Das Team von Trainer Manuel Holst zeigte im Dezember 2017 eine seiner schwächsten Leistungen dieser Saison und kam mit 0:3 und 46:75 Punkten gegen den TVC zu Hause übel unter die Räder. In Aufschlag und Annahme hatte der TVC damals klar dominiert.

Dementsprechend waren Annahme und druckvolles Service auch die Schwerpunkte in der vergangenen Trainingswoche. „Ich glaube, dass beide Teams mit viel Kampfgeist in die Partie gehen werden, weil es für beide um enorm viel geht. Wir wollen die Dinge, die in Bremen bei uns gut geklappt haben mitnehmen und wieder alles raushauen. Wir müssen unsere beste Leistung abrufen, dann sollte für uns in Cloppenburg was drin sein“, hofft Weendes Zuspielerin Johanna Wittneben.

Coach Manuel Holst muss in Cloppenburg auf Melissa Cordes, Senta Barke und Tanja Hülsebusch verzichten. Dafür bekommt das Team Unterstützung von Christina Schmidt. Die gelernte Libera spielte lange in Weendes zweiter Mannschaft und stößt in Cloppenburg erstmals zum Kader des Drittligateams.

Weende muss das Hinspiel aus dem Kopf bekommen und sich an den zuletzt gezeigten guten Leistungen orientieren. Wenn man wie gegen den Tabellendritten Bremen mutig auftritt, ist gegen Cloppenburg die Revanche für die klare Hinspielniederlage möglich.

Von Peter König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bezirksmeisterschaften im Einzel und in der Gruppe in der Rhythmischen Sportgymnastik sind für Sonnabend, 10. Februar, geplant. Die Wettkämpfe werden ab 10 Uhr in der IGS Halle Geismar I ausgetragen. Die Ausrichter sind der MTV Geismar und der TSV Obernjesa.

09.02.2018

Ausgeruht geht Handball-Oberligist HSG Plesse-Hardenberg nach einem spielfreien Wochenende in sein 16. Punktspiel am Sonnabend zu Hause gegen die Sportfreunde Söhre. Ungleich höher ist am gleichen Tag die Hürde für das Schlusslicht HG Rosdorf-Grone beim VfL Hameln.

09.02.2018

Der Tabellenvierte MTV Geismar hat in der Handball-Verbandsliga derzeit einen guten Lauf und will diesen auch in den beiden kommenden Auswärtsspielen fortsetzen – am Sonntag beim Schlusslicht MTV Embsen im Landkreis Lüneburg (15 Uhr) und eine Woche später beim Vorletzten VfB Fallersleben.

09.02.2018
Anzeige