Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Tuspo bangt um Schulz‘ Einsatz

Volleyball-Regionalliga Tuspo bangt um Schulz‘ Einsatz

Am Freitag war die 26-jährige Stellerin nur am Husten und Schniefen und erst einmal beim Arzt. „Der wird mir sagen, ob es vielleicht doch noch reicht“, sagte Schulz.

Die Chancen stehen aber eher schlecht. Die Zuspielreserve wäre Claudia Kolb. Aber die Polizistin ist im Einsatz und fehlt ebenfalls. Trotzdem hat Tuspo Weende mit Ania Lo-ckemann und Gesine Schwan noch Zuspielalternativen. „Es wäre trotzdem ein großer Verlust, wenn Katha nicht spielen könnte“, sagt Kapitänin Kathinka Rinke, die vor zwei Wochen selbst noch mit Grippe ausfiel. Schulz hat in den letzten Jahren kaum gefehlt, das Team ist auf sie eingestellt. „Aber Ania und Gesine haben gut trainiert, das wird auch klappen“, glaubt Rinke.

Erst einmal in Bestbesetzung

Ärgerlich ist die Kranken- und Verletztenmisere, die Tuspo bislang durch die Saison begleitet, schon. „Das ist einfach Pech“, sagt Rinke. „Nur im ersten Spiel konnten wir mit der ersten Sechs spielen, danach mussten wir immer umstellen.“ Die Frage wo man ohne Ausfälle stünde, darf man gar nicht stellen. „Zumal wir anfangs knapp und ärgerlich verloren haben“, weiß die 24-Jährige, die betont, wie wichtig es war, sich am vergangenen Wochenende im Tiebreak gegen Emlichheim durchgesetzt zu haben.

An eine Niederlage oder den fünften Tiebreak der Saison will man vor heimischer Kulisse heute Abend gegen Zeven nicht denken. Die Gäste aus der Kleinstadt im Landkreis Rotenburg an der Wümme haben erst einmal gewonnen und das gegen das Nachwuchsteam des NVV. „Egal, wer gegen Zeven spielt, da muss gewonnen werden. Ein 3:0 muss das Ziel sein“, fordert Rinke.

Von Manuel Becker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Regional
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
23.01.2018 - 12:12 Uhr

Die SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, hat kurzfristig ein Testspiel vereinbart. Gegner ist am Freitag um 19.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz am heimischen Sandweg der Bezirksligist SG Werratal.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen