Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Tuspos Buck-Gramcko im U17-Bundeskader
Sportbuzzer Sportmix Regional Tuspos Buck-Gramcko im U17-Bundeskader
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.12.2016
Anzeige
Göttingen

„Die Aufnahme in den Kader motiviert mich, noch mehr zu trainieren“, sagt Buck-Gramcko, der seinen ersten Lehrgang bereits hinter sich hat. „Es war sehr anstrengend. Pro Tag standen drei bis vier Einheiten an“, gibt der Tuspo-Fahrer einen Einblick in ein strapaziöses Wochenende in Frankfurt an der Oder. Auch zu Hause trainiert der Schüler des Felix-Klein-Gymnasiums emsig, reist sogar zur Radrennbahn nach Hannover, um auf dem 333 Meter langen Holz-Oval seine Runden zu drehen. „Dort fahre ich hauptsächlich, um mich an die Belastung hoher Geschwindigkeiten zu gewöhnen“, verrät Buck-Gramcko, der deutlich mehr als Tempo 50 erreicht.

Zunächst in der Leichtathletik aktiv, fährt der Teenager erst seit zwei Jahren intensiv Rennrad. Das verdient Beachtung in einer Zeit, in der ambitionierte Sportverbände um immer jüngere Talente buhlen und schon an Grundschul-Kindern Konzepte zur Talentförderung umgesetzt werden.

2016 heimste Buck-Gramcko Landesmeistertitel auf der Bahn und Straße ein, siegte bei einem Bundessichtungsrennen und wurde bei jenem im Einzelzeitfahren Zweiter. Den Kampf gegen die Uhr sieht der Senkrechtstarter auch als seine Paradedisziplin. Arbeiten will der Tuspo-Fahrer noch daran, sich besser „im Fahrerfeld zu bewegen“.

Die Berufung in den zwölfköpfigen Bundeskader ist für den Ausdauersportler zwar ein großer Schritt, er soll aber nicht der letzte bleiben: „2017 hoffe ich natürlich auf eine ähnlich gute Saison und eine Nominierung für das Europäische Olympische Jugendfestival“, sagt der Tuspo-Akteur. Nur die drei besten Kaderfahrer werden eingeladen. Sprich: Wenn es bei Buck-Gramcko ideal läuft, dann folgt der aktuellen Nominierung eine weitere.

Von Timo Holloway

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Tischtennis-Bezirksliga der Jungen - DJK Krebeck erkämpft sich Punkt

Einen großen Kampf haben sich am letzten Spieltag der Herbstserie in der Bezirksliga die Tischtennis-Jungen der DJK Krebeck beim 6:6-Unentschieden gegen den Tabellennachbarn SSV Radenbeck-Zasenbeck geliefert. Ohne den erkrankten, bei den Krebeckern an Nummer eins gesetzten Patrick Heine, wurde es das erwartet enge Spiel gegen das Quartett aus dem Landkreis Gifhorn.

15.12.2016

Basketball-Bezirksklassist SG Hilkerode/Birkungen hat sich mit dem achten Sieg im achten Spiel in die Winterpause verabschiedet. Der souveräne Tabellenführer setzte sich in der Duderstädter BBS-Sporthalle gegen den PSV Münden II deutlich mit 95:67 (24:15/49:36/75:56) durch.

15.12.2016
Regional Tischtennis-Bezirksliga der Damen - Seulingen ist nah dran am Punktgewinn

Nur ganz knapp am Punktgewinn vorbeigeschrammt sind in der Bezirksliga die Tischtennisdamen des TSV Seulingen mit der 6:8-Niederlage beim TSV Germania Dassensen. Ausgerechnet beim letzten Hinserienmatch spielten die Eichsfelderinnen nicht in Stammbesetzung.

12.12.2016
Anzeige