Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Unentschieden lange in Reichweite

Tischtennis Unentschieden lange in Reichweite

Mit dem TTC, Torpedo III und zwei Teams vom TTV Geismar geht die Tischtennis-Bezirksoberliga in die neue Saison, deren Spielplan einmal mehr völlig zerpflückt gestaltet ist.

Voriger Artikel
MTV Geismar verliert 21:26
Nächster Artikel
Erfolge in Bodenfelde
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Torpedo ging aus den ersten beiden Begegnungen mit Sieg und Niederlage hervor; gegen den Titelfavoriten SG Rhume war beim 3:9 absolut nichts zu machen, beim 9:6 gegen den TSV Nesselröden zeigte die junge Mannschaft um Spitzenakteur Oberdiek (2) aber, dass sie in dieser Saison einiges „reißen“ möchte.

Die als Bezirksliga-Dritter noch aufgestiegene Geismaraner Reserve schaffte es gegen den TSV Langenholtensen zwar nicht zu etwas Zählbarem, beim 7:9 präsentierte sich der Außenseiter jedoch als motivierter und bissiger Gegner, der in einer Partie mit gleich acht Entscheidungssätzen bis zum 7:7 zumindest ein Remis in Reichweite hatte. rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
17.11.2017 - 18:17 Uhr

Es ist kein Endspiel um den Klassenerhalt dafür ist die Saison noch zu jung. Gleichwohl ist das Heimspiel der SVG Göttingen, Schlusslicht der Fußball-Oberliga, gegen den Vorletzten MTV Eintracht Celle ein richtungsweisendes Spiel. Anpfiff auf dem Kunstrasenplatz am Sandweg ist Sonntag um 14 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen