Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
VSG Favorit in Hannover

Volleyball-Regionalliga VSG Favorit in Hannover

Die Regionalliga-Volleyballer der VSG ASC Göttingen wollen die alleinige Tabellenführung, die sie durch den 3:2-Heimsieg am vergangenen Sonntag gegen Braunschweig erobert haben, am heutigen Sonnabend um 20 Uhr beim Tabellenletzten VSG Hannover verteidigen. Hannover hat bisher erst einen Sieg gefeiert und insgesamt nur fünf Sätze gewonnen.

Voriger Artikel
Konkurrenten: Olympiasieger und Weltmeister
Nächster Artikel
TV Jahn trifft im Derby auf Northeim
Quelle: Pförtner

Göttingen. Obwohl die Göttinger als klarer Favorit ins Spiel gehen, hat Trainer Matthias Polkähn sein Team intensiv auf die Aufgabe vorbereitet und vor allem an der Feinabstimmung in der Feldverteidigung gearbeitet.

Die Freude über den Triumph gegen Verfolger Braunschweig war zwar riesig, aber die kassierten Punkte nach Angriffs-Finten der Gäste wurmten das Team Göttingen doch sehr.

In Hannover will der Spitzenreiter von Beginn an das Geschehen diktieren. Häufig hatten Polkähns Männer erst nach Anlaufschwierigkeiten in die Partien gefunden.

Konstanter Spielaufbau und aggressives Aufschlagverhalten sind laut Polkähn besonders wichtig. Göttingen muss weiterhin auf den verletzten Libero Bartek Mayschak verzichten, kann ansonsten aber in Bestbesetzung auflaufen.

Aufsteiger VSG Hannover steckt mitten in einer schweren Saison. Von den erfahrenen Kräften aus vergangenen Regionalliga-Zeiten sind nur Zuspieler Edin Mehic und Martin Seitz geblieben, der Verein setzt verstärkt auf gute Jugendarbeit.

„Bis die Nachwuchsarbeit Früchte trägt, wird es noch dauern. Trotzdem dürfen wir den Gegner nicht unterschätzen. Wir müssen früh Druck aufbauen, die Initiative übernehmen und dürfen Hannover nicht zur Entfaltung kommen lassen“, gibt Polkähn als Kurs vor.

pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Volleyball

Die Verbandsliga-Volleyballerinnen des Tuspo Weende II haben einen gelungenen Heimspieltag gefeiert. Auch dem Landesligisten VSG/ASC Göttingen gelangen zwei Heimsiege.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
16.12.2017 - 17:16 Uhr

Die SVG Göttingen hat auch ihr letztes Spiel des Jahres verloren. Bei Arminia Hannover unterlag der krisengeplagte Fußball-Oberligist am Sonnabend unglücklich, aber verdient mit 2:4 (1:2). Auch eine rote Karte für den Torhüter der Gastgeber konnte daran nichts ändern. Der Abstieg ist vermutlich kaum noch zu verhindern.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen