Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional VSG muss sich gedulden
Sportbuzzer Sportmix Regional VSG muss sich gedulden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 17.12.2009
Anzeige

„Im Hinspiel haben wir 3:1 gewonnen, inzwischen ist Aschen Strang aber in der Liga angekommen. Am Netz haben wir klare Vorteile, doch die müssen wir auch zur Geltung bringen“, fordert Polkähn. Aschen Strang hat eine starke Defensive, im Hinspiel gab es viele lange Ballwechsel. Im letzten Spiel musste Titelfavorit Ammerland alles aufbieten, um den Aufsteiger noch schlagen zu können.
Polkähns Team ist zwar am Wochenende komplett, doch viele Akteure sind angeschlagen. Besonders auf der Schlüsselposition Zuspiel steht ein Fragezeichen: Srdan Popovic, der konstanteste Spieler der Hinrunde, hat noch mit seinem Knöchel zu kämpfen. Für Popovic steht mit Oliver Sockel auf der Zuspielposition ein Grelli-Urgestein parat. Als zusätzlichen Joker hat Polkähn Fabian Gillmann im Ärmel, der nach einem Auslandssemester wieder ins Training eingestiegen ist.

„Wir freuen uns auf ein schönes Spiel, es wird wohl viele längere Ballwechsel geben – hoffentlich mit dem besseren Ende für uns“, sagt Polkähn. Die VSG will das Jahr 2009 mit einem Heimsieg beenden, um weiter ganz vorne mitzuspielen. Außerdem soll Fabian Gillmann die Rückkehr aus Spanien versüßt werden.

pk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum dritten Mal geht es am heutigen Freitag, 18. Dezember, bei der Obernfelder Radball-Nacht um den Preis der Volksbank Eichsfeld-Northeim: Sechs Gespanne aus der 1. und 2. Bundesliga kämpfen in der Schulturnhalle der Hahlegemeinde um den Turniersieg.

17.12.2009
Regional Tischtennis-Bezirksoberliga - TSV Seulingen gibt Hoffnung nicht auf

Einen Paukenschlag gab es am letzten Herbstspieltag in der Tischtennis-Bezirksoberliga: Dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter MTV Wolfenbüttel II wurden die Punkte aus den beiden Spielen gegen Dasseler SC und Bovender SV aberkannt, weil er einen nicht spielberechtigten Akteur eingesetzt hatte.

17.12.2009

Wer neuer Stadtmeister im Hallenfußball wird, hängt nicht zuletzt von der Frage ab, ob Bezirksoberligist Germania Breitenberg am Sonntag, 20. Dezember, um Punkte spielen muss oder nicht.

17.12.2009
Anzeige