Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Veilchen Ladies setzen auf Körper-Screening

BG 74 Veilchen Ladies setzen auf Körper-Screening

Die BG 74 Veilchen Ladies gehen neue Wege bei der Verletzungsprophylaxe. Mit einer 4D-Körperanalyse sollen bei den Spielerinnen des Damenbasketball-Bundesligisten muskuläre Dysbalancen und Fehlstellungen des Skeletts diagnostiziert werden.

Voriger Artikel
Kreismeisterschaften im Jahnstadion
Nächster Artikel
Lockhart will bei Universiade ins Viertelfinale

BG 74 Veilchen Ladies werden mit Hilfe des DIERS - Systems gescreent. BG Guard Alissa Pierce

Quelle: Sören Kracht

Göttingen. Dabei setzen die Experten von Move 100 auf Licht. „Wir machen eine Bewegungs- und Haltungsanalyse. Von unten nach oben, fangen also bei deinen Füßen an“, sagt Sportwissenschaftlerin Dr. Rita Spiller zu Alissa Pierce. Die Aufbauspielerin ist die erste BG-Spielerin, an der das Screening am Donnerstagvormittag vorgenommen wird. Nachdem Spiller sich durch eine klassische erste Untersuchung mit Anschauen und Abtasten einen ersten Eindruck verschafft hat, geht es zum Screening.

BG 74 Veilchen Ladies werden mit Hilfe des DIERS - Systems gescreent.

Zur Bildergalerie

Reflektierende kleine runde Pflaster werden auf Pierces Beine und Rücken geklebt. Der Raum wird verdunkelt und der Körper der 31-jährigen Spielmacherin mit Lichtstrahlen abgeleuchtet. Es werden nacheinander Aufnahmen von hinten, vorne, links und rechts gemacht. Das geschieht einmal statisch und danach einmal dynamisch, also in Bewegung. Dieser Test muss bei Pierce allerdings nachgeholt werden. Die perfekt deutsch sprechende gebürtige US-Amerikanerin muss aufgrund einer Mandelentzündung ein Antibiotikum nehmen. Sportliche Belastung ist daher noch bis nächste Woche ausgeschlossen.

„Das System erkennt aufgrund der Reflexionen Höhen und Tiefen. Diese werden Blau und Rot dargestellt. So entsteht eine Karte, anhand derer wir erkennen können, ob Fehlstellungen oder Dysbalancen vorliegen. Es werden dabei die Rückenstellung, Beckenstellung, die Bein-Achse, Fersenstellung und eine Fußdruckmessung während des Laufens analysiert“, erklärt Thilo Heinrich. Der 4D-Körperanalyse-Experte von Move 100 fügt an: „So können wir dann Hilfsmittel empfehlen und Tipps für Trainingspläne geben.“ In der Region sei Move 100 der einzige Anbieter dieser Methode. Seit März können am Maschmühlenweg diese Untersuchungen auch bei Patienten durchgeführt werden. „Die Untersuchung ist sehr angenehm. Es ist etwas sehr Besonderes, dass sich so um unsere Gesundheit gekümmert wird. Das macht die BG 74 sehr professionell“, betont Pierce. Bei ihren Erstliga-Stationen in Marburg, Frankfurt oder Halle habe sie „nicht annähernd unter solch professionellen Bedingungen trainiert“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
12.12.2017 - 20:17 Uhr

Großes Fußballturnier für Mannschaften auf Kreisebene: Am kommenden Wochenende veranstaltet die Sportgemeinschaft Niedernjesa den Leinecup 2017. Die achte Auflage des Turniers wird vom 15. bis 17. Dezember in der Sporthalle Am Siedlungsweg in Rosdorf ausgetragen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen