Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Veilchen wollen Revanche

2. Damenbasketball-Bundesliga Veilchen wollen Revanche

Am Sonntag wird es für die Basketballerinnen der BG 74 Göttingen wieder ernst: In der 2. Bundesliga Nord empfängt der Tabellensiebte zum Rückrundenauftakt die TSVE Lady Dolphins Bielefeld. Tipoff in der FKG-Halle ist um 16 Uhr.

Voriger Artikel
Gute Arbeit trägt Früchte
Nächster Artikel
TSC-Spitzenteams starten erfolgreich

Rückrundenauftakt: Klaudia Grudzien (r.) und die BG empfangen die Lady Dolphins.

Quelle: CR

Göttingen. Mit den Ostwestfälinnen haben die Veilchen-Ladies noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen. Damals unterlag das Göttinger Team von Trainerin Jennifer Kerns zum Saisonstart nach einem fatalen 6:24-Schlussviertel mit 54:64.

Inzwischen hat sich die Tabellensituation allerdings verändert. Die Lady Dolphins rangieren mit nur drei Siegen aus elf Partien derzeit auf dem vorletzten Platz. Die BG hingegen wies zuletzt einen Aufwärtstrend auf.

Super Schnitt

Diesen bestätigten die Göttingerinnen am vergangenen Wochenende mit einer knappen 71:76-Testspielniederlage gegen den Bundesligisten DJK Brose Bamberg. „Da haben wir als Team schon sehr gut zusammengespielt“, betonte Kerns. Co-Trainerin Laura Medina ergänzte: „Das Spiel hat uns sehr geholfen. Es war ein super Schritt, wieder reinzukommen.“

Allerdings muss die 36-jährige Kerns eventuell auf zahlreiche Leistungsträgerinnen verzichten: Wegen der zeitgleichen Begegnung des Bundesliga-Nachwuchsteams in Neuss, ist der Einsatz des WNBL-Quartetts ungewiss. Außerdem kann der BG-Headcoach nicht auf die verletzte Danielle Smith zurückgreifen. Die US-Amerikanerin war bereits vor Weihnachten auf die Hand gefallen, hatte sich einen komplizierten Bruch zugezogen und musste operiert werden.

Verstärkung aus Portugal

Stärkste Akteurin der Dolphins ist die US-amerikanische Centerin Dawna Hawley mit durchschnittlich 14,9 Punkten. Stärkste Rebounderin ist ihre Landsfrau Sarah Acker mit überragenden 12,3 „Boards“. Zusätzlich verstärkt haben sich die abstiegsbedrohten Gäste mit der Portugiesin Silvia Fortunato, die aus der Südstaffel von KuSG Leimen wechselte.

Medina und das BG-Team freuen sich darauf, in eigener Halle in die Rückrunde zu starten. „Dass wir einen Heimauftakt haben, ist top, weil wir dann unser Publikum im Rücken haben“, sagt die Co-Trainerin. „Ich denke, die Zuschauer werden ein spannendes und schönes Spiel erleben.“

(lm/war)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Damenbasketball

Am Ende ernteten die Zweitliga-Basketballerinnen der BG 74 Applaus. Sie hatten im Testspiel zwar mit 71:76 (34:36) gegen den Erstligisten DJK Brose Bamberg verloren. Gewonnen hatten die Veilchen aber den Respekt der 150 Zuschauer für eine couragierte Teamleistung und bis zur letzten Spielminute offenen Begegnung.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
18.01.2018 - 19:04 Uhr

125 Spiele, 510 Kinder und Jugendliche und 524 Tore: Der JFV West Göttingen hat erstmals Turniere für alle aktiv spielenden Jahrgänge des Vereins ausgerichtet - mit Erfolg. Die Organisatoren sprechen von einer "grandiosen Atmosphäre". Neben den sechs Turniersiegern wurden die A-Junioren des JFV ausgezeichnet - sie waren das beste regionale Team beim Sparkasse & VGH-Cup gewesen.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen