Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Volleyball: Derbysieg für VSG ASC

MTV Grone II unterliegt Volleyball: Derbysieg für VSG ASC

Die Volleyballerinnen des Verbandsligisten Tuspo Weende II haben sich ersatzgeschwächt einen 3:2-Auswärtssieg gegen den GfL Hannover II erkämpft. In der Landesliga untermauerte Grone seine Titelambitionen, das Lokalderby entschied die VSG ASC Göttingen gegen Grone II mit 3:0 für sich.

Voriger Artikel
Rundenwettkampf: Nesselröder Jungschützen glänzen
Nächster Artikel
Handball-Oberliga-Derby: HG Rosdorf-Grone und TV Jahn Duderstadt

Duell am Netz: die Gronerinnen Manuela Salaske (links) und Anni Lembke (2. v. r. ) gegen die VSGerinnen Bierwirth (2. v. l.) und Roggi.

Quelle: Pförtner

GfL Hannover II – Tuspo Weende II 2:3 (16:25, 25:12, 21:25, 25:22, 12:15). Mehrere Tuspo-Spielerinnen waren angeschlagen. So vertrat Wiebke Hamel Stammlibera Christina Schmidt. Trotzdem fand Weende gut ins Spiel, eine Aufschlagserie von Zuspielerin Olga Moser brachte die Weenderinnen uneinholbar in Front. Hannover schlug in Satz zwei zurück und führte auch im dritten Satz schon mit 16:10. Diesen sicherte sich nach großem Kampf zwar doch noch Tuspo, aber es half nichts: „In Satz vier führen wir schon 20:18, vergeben den Sieg leichtfertig und müssen bis zum Ende zittern. Meine angeschlagene Mannschaft hat hier tolle Moral bewiesen“, sagte Trainer Harms.

MTV Grone – Lehrter SV 3:0 (25:15, 25:21, 25:17). Die Gala des MTV Grone geht weiter: Gegen Lehrte und Wettbergen setzte der MTV seine beeindruckende Siegesserie fort – die letzten vier Spiele gewann der Spitzenreiter stets mit 3:0 und ist dem Aufstieg damit noch ein Stück näher gekommen. Beim 24:11 im zweiten Satz vergab das Team zehn Satzbälle, bevor Mirjam Kuhns mit 25:21 doch noch den Sack zumachte.

MTV Grone – TuS Wettbergen 3:0 (25:15, 25:19, 25:13). „Wettbergen hat starke Angreiferinnen, und wir brauchten eine Weile, um ins Spiel zu finden“, sagte MTV-Außenangreiferin Stefanie Bruhnke. Mitte des ersten Satzes jedoch habe Zuspielerin Verena Weber das Team auf die Siegerstraße gebracht.

MTV Grone II – VSG ASC Göttingen 0:3 (23:25, 22:25, 15:25). Für die Mannschaft von Coach Michael Wollring war es ein Pflichtsieg. Grone II hat noch keinen Sieg auf dem Konto, die VSG steckt noch im Abstiegskampf, und entsprechend verkrampft begannen die Göttingerinnen. „Grone führte schon mit neun Punkten, ehe Sina Lohmann und Maren Bierwirth uns mit Aufschlagserien nach vorne brachten“, sagte Greta Richter von der VSG.

MTV Grone II – TSV Giesen II 0:3 (23:25, 22:25, 15:25). Gegen den Tabellenzweiten aus Giesen hatte Grone II als Tabellenletzter nur minimale Außenseiterchancen. Um so beeindruckender war, wie der MTV den Gästen zwei Sätze lang auf Augenhöhe begegnete. „Riesenkompliment an meine Mannschaft, sie hat dem Gegner zwei Sätze lang alles abverlangt“, sagte der Groner Coach René Ewert.

pk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frauen

Die Regionalligavolleyballerinnen des Tuspo Weende müssen bis zum letzten Spieltag um den Klassenverbleib zittern: Der Tuspo verlor das vorletzte Match der Saison 2012/13 bei der VG Ilsede mit 1:3 (21:25, 25:21, 17:25, 20:25). Im Abstiegskampf läuft es am letzten Spieltag nun auf eine Entscheidung zwischen Weende, Emlichheim und der VSG Hannover hinaus.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.12.2017 - 15:01 Uhr

Neben Herren-Mannschaften dürfen hier auch die ganz Kleinen ran: Das 29. Duderstädter Fußball-Hallenturnier findet am 16. und 17. Dezember in der Sporthalle Auf der Klappe statt.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen