Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Volleyball-Regionalliga: Tuspo Weende unterliegt Tabellenführer Nienburg

Chancenlos Volleyball-Regionalliga: Tuspo Weende unterliegt Tabellenführer Nienburg

Die Regionalliga-Volleyballerinnen des Tuspo Weende waren gegen den designierten Meister und ungeschlagene Tabellenführer VC Nienburg chancenlos. Vor dem Duell David gegen Goliath waren aus Weende Worte wie „wir haben gegen den klaren Favoriten nicht den Druck, gewinnen zu müssen, können befreit aufspielen, wollen den Spitzenreiter nach Kräften ärgern“ zu hören.

Voriger Artikel
Tischtennis-Bezirksligist TSV Seulingen mit Sieg und Niederlage
Nächster Artikel
Tischtennis: Torpedo gewinnt deutlich gegen SC Marklohe

Weende. Doch bei der 0:3 (21:25, 14:25, 10:25)-Niederlage ging diese Rechnung nur bedingt auf, ab dem zweiten Durchgang war Weende überfordert und hilflos gegen einen übermächtigen Gegner.

Vor der Partie hatte Weendes Trainer Jan Feldhusen auf mehreren Positionen umgestellt. Stammzuspielerin Yvonne Tafelski rutschte auf die Liberoposition, als Zuspielerin kam Annalisa Sperling zum Einsatz. Anfangs funktionierte bei Weende auch viel von dem, was sich Feldhusens Damen vorgenommen hatten. Sperling und Lisa Schmidt streuten Aufschlagserien ein, Jaqueline Herrmann setzte auf der Mitte einige erfolgreiche Blöcke. So blieb Satz eins bis zum 9:9 ausgeglichen, das 21:25 gegen einen körperlich und athletisch überlegenen Gegner war eine couragierte Mannschaftsleistung.

Jan Feldhusen

Quelle:

Doch danach wurde die Partie zu einer einseitigen Angelegenheit. Nienburg spielte seine Dominanz am Netz gnadenlos aus. „Mit zunehmender Spieldauer wurde der Respekt bei uns immer größer, das hat uns dann noch mehr gelähmt“, erklärt Weendes Außenangreiferin Kathrin Wendling die deutlich verlorenen Sätze zwei und drei.

Von Peter König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Spiel gegen Spitzenreiter

Nach zwölf von 16 Spieltagen weist die Tabelle der Volleyball-Regionalliga ein seltsames Bild auf: Emden/ Borssum auf Platz zwei hat nur vier Punkte mehr auf dem Konto als Tuspo Weende auf Rang sieben. Weende wiederum hat lediglich ein dünnes Polster von vier Punkten auf den Tabellenletzten Emlichheim.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.01.2018 - 20:28 Uhr

Toller Jugendfußball beim 4. Audi Göttingen Cup für C-Junioren in der THG-Halle

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen