Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Volleyball: Weende verabschiedet sich aus Oberliga

Abstieg besiegelt Volleyball: Weende verabschiedet sich aus Oberliga

Das einjährige Gastspiel der Weender Volleyballer in der Oberliga beendet. Nach einer Niederlage gegen Hildesheim und einem Sieg gegen Gifhorn ist der Abstieg besiegelt. Landesligist Weende II verlor 2:3 gegen Vallstedt und büßte wichtige Punkte im Aufstiegsrennen ein.

Voriger Artikel
Basketball-Regionalliga: ASC Göttingen gegen Bodfeld
Nächster Artikel
Göttinger Frühjahrsvolkslauf: Wettrennen am Muttertag
Quelle: Pförtner (Symbolfoto)

Tuspo Weende – MTV Hildesheim 0:3 (16:25, 23:25, 15:25).  

Gegen Hildesheim war der Tuspo klar unterlegen. „Bei Hildesheim waren eine Mitte, der Diagonalspieler und Außen Thor-Bendix Wenning einfach zu stark für uns, die konnten wir im Block nicht bremsen.

Nur in Satz zwei konnten wir gegenhalten“, berichtete Kapitän Marco Staar. Wenning, langjährige Göttinger Regionalligaspieler, freute sich über Wiedersehen mit vielen alten Bekannten.

Tuspo Weende – MTV Gifhorn 3:0 (25:20, 25:23, 25:22).

Als frisch gebackener Absteiger spielte Weende befreit auf. Das 3:0 gegen den Siebten war mehr als nur ein Achtungserfolg. Die Mannschaft verabschiedete sich erhobenen Hauptes aus der Oberliga.

Der lange verletzte Zuspieler Frederik Hanelt feierte dabei ein erfolgreiches Comeback. „Die Mannschaft hat um jeden Ball gefightet“, lobte Staar den Einsatz seines Teams.

Tuspo Weende II – GW Vallstedt 2:3 (16:25, 25:23, 14:25, 25:20, 16:18).

Zum sechsten Mal in dieser Saison musste Tuspo in die Verlängerung. Diesmal zog er den Kürzeren. „Den Unterschied machte der Druck im Aufschlag. Da war Vallstedt die Nuance besser“, so Weendes Mittelblocker Helge Schlüter.

Von Peter König

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Herren können Sprung machen
Gemeinsamer Jubel: Hannah Nordmann (l.) und Katrin Henniges (Bodensee) freuen sich.

Endspurt in der Volleyball-Bezirksliga der Männer: Mit einem Auswärtssieg in Göttingen könnte der TSV Nesselröden in der Tabelle noch Boden gutmachen.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
21.11.2017 - 13:06 Uhr

Um die Kommerzialisierung des Fußballs geht es am Mittwoch, 22. November, bei einer Lesung des Autors Christoph Ruf im Fanraum der Supporters Crew 05, Obere-Masch-Straße 10 in Göttingen. Beginn ist um 19.05 Uhr.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen