Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional WM über den Wolken
Sportbuzzer Sportmix Regional WM über den Wolken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 09.05.2017
Die Hann. Mündenerin Ulrike Teichmann hat sich gewissenhaft auf die Segelflug-Weltmeisterschaft in Tschechien vorbereitet. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

In der Standard-Klasse hatte sie 2014 bei ihrer ersten WM in Dänemark den siebten Rang belegt, nun lautet ihr Ziel, besser zu sein als bei der Premiere. Der Titel scheint unerreichbar zu sein: „Es gibt schon Konkurrentinnen, die stärker als ich sind“, sagt die 46-Jährige.

Wer beim Segelfliegen weit vorn mitmischen will, sollte einen guten Plan haben: Es kommt auf die durchschnittliche Fluggeschwindigkeit an, und es gibt viele Möglichkeiten, den Aufwind möglichst günstig für sich zu nutzen - und das fängt bereits beim frei wählbaren Abflugpunkt an. „Die durchschnittliche Fluggeschwindigkeit ergibt sich aus taktischen Entscheidungen“, verdeutlicht Teichmann.

Eine große Rolle spielt dabei der Erfahrungsschatz der Piloten. Teichmanns Eltern waren Motorflieger, und so saß sie bereits in ihrer Heimat Flensburg das erste Mal im Segelflugzeug. „Da darf man als erstes rein, und ich bin dabei geblieben“, erzählt sie.

Zum Streckensegelflug kam sie mit Mitte 20, als sie in den nordhessischen Klub LSV Hofgeismar eintrat. „Meine Karriere kann man ganz gut als ,Segelfliegen auf dem zweiten Bildungsweg‘ bezeichnen“, sagt Teichmann. 2012 nahm sie zum ersten Mal an Deutschen Meisterschaften teil - und holte prompt Silber in der Standard-Klasse. „Das war für mich ein völlig überraschender Riesenerfolg“, sagt sie.

Teichmann ist Tiermedizinerin und als Laborleiterin am Max-Planck-Institut tätig. Sowohl beruflich und privat musste sie neben der Vorbereitung auf die WM in den vergangenen Tagen einige Vorkehrungen treffen, damit in ihrer Abwesenheit alles gut läuft. Schließlich stehen im tschechischen Zbraslavice „drei Wochen Campingurlaub“ an, wie sie es formuliert. Die Kinderbetreuung übernimmt die Oma.

In der Vorbereitung auf die „Women‘s World Gliding Championships 2017“, so der offizielle Titel, die mittlerweile abgeschlossen ist, habe sie versucht, viel zu fliegen. Karten wurden studiert, Dateien auf Instrumente geladen, in denen der Luftraum dargestellt ist und Wendepunkte markiert sind. Zeit und Nerven haben zuletzt eine „Flick- und Umbauaktion am Heckrad“ gekostet.

Teichmann ist eine von zehn deutschen Fliegerinnen unter 14 Pilotinnen, die bei der WM an den Start gehen. Einfach nur besser abzuschneiden als 2014 im dänischen Arnborg - das wär‘s für die Hann. Mündenerin.

Die Motivation stimmt, und sie hängt nicht von einer bestimmten Platzierung ab. „Man kann immer weiter dazulernen, sich weiterentwickeln“, sagt Teichmann, „kein Flug ist wie der andere“. Die Kombination von Naturerlebnissen und Herausforderungen, das sei der Reiz.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Landesjahrgangsmeisterschaften im Schwimmen - Schüttler schwimmt zur Goldmedaille

Schwimmer Maurizio Schüttler vom TWG 1861 hat bei den Landesjahrgangsmeisterschaften der Jahrgänge 2004 bis 2007 in Osnabrück den Titel geholt. Schüttler (Jahrgang 2004) siegte im Schwimmerischen Mehrkampf über die Rückenstrecken.

09.05.2017
Regional Herren B des Vereins Göttinger Kegler siegt in Celle - Kegler sind Landesmeister

Die Herren B des Vereins Göttinger Kegler haben sich in Celle überraschend die Landesmeisterschaft in der Disziplin Bohle gesichert. Damit lösten sie das Tickets für die Deutsche Meisterschaft am 15. Juni in Bremen.

09.05.2017

Lediglich 58 Delegierte aus 21 Vereinen und fünf Fachverbänden hatten am Montagabend den Weg zum Stadtsporttag des Stadtsportbundes (SSB) ins Clubhaus des ASC 46 Göttingen gefunden. Doch sie konnten ein beachtliches Ergebnis beklatschen - der SSB Göttingen ist bei der Mitgliederentwicklung spitze.

08.05.2017
Anzeige