Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Gewitter

Navigation:
Wengler als Matchwinner

Handball-Verbandsliga Wengler als Matchwinner

Die Verbandsliga-Handballer der HSG Plesse-Hardenberg durften ihren zweiten Saisonsieg bejubeln. Bei Oberliga-Absteiger SG Zweidorf/Bortfeld gewann das Burgenteam 27:25 (13:11) und hat damit als Tabellenelfter die Abstiegsränge verlassen.

Voriger Artikel
Königsblaue kassieren vierte Pleite in Serie
Nächster Artikel
Torpedo holt Punkt im Spitzenspiel

Symbolbild

Quelle: dpa

Bovenden. „Wir haben  von der ersten bis zur letzten Minute ein wirklich gutes Spiel gemacht und endlich einmal das Potenzial abgerufen, das in uns steckt“, freute sich Marc Wengler, der mit zwölf Toren fast die Hälfte der HSG-Treffer erzielte. „Wir haben relativ wenig technische Fehler gemacht und diszipliniert unsere Angriffe gespielt. Außerdem stand auch die Abwehr sehr gut“, fasste  er die 60 erfolgreichen Minuten zusammen. „Marc hatte einen Supertag und ist von seinen Mitspielern geschickt eingesetzt worden“, lobte Trainer Jens Wilfer den „Schützenkönig“, der mit 39 Treffern aus sieben Spielen die interne Torjägerliste anführt.

Marc Wengler

Marc Wengler

Als „ganz harte Nuss“ bezeichnete SG-Trainer Michael Reckewell die HSG Plesse-Hardenberg, die auf Grund ihrer spielerischen Disziplin beide Punkte mit nach Hause nahm. „Wir waren sowohl spielerisch als auch in der Abwehr die bessere Mannschaft und haben uns nicht aus der Ruhe bringen lassen“, beschrieb Wilfer den gelungenen Auftritt seines Teams, in dem Börge Full geschickt Regie führte.

Die Gäste ließen sich vom 4:8-Rückstand (15.) nicht beeindrucken und wendeten nach Wiederanpfiff das Blatt. Doch die 17:13-Führung (38.) war noch keine Vorentscheidung, da die Hausherren weiter hart kämpften und zum 20:20 (48.) ausglichen. Doch letztlich mussten sie dem Burgenteam auf dem Weg zur Siegerstraße die Vorfahrt lassen.  – Tore HSG: Wengler (12), Reimann (4), Beyer (3), Full (3), Herrig (2), Glapka (2/2 Siebenmeter), P. Schindler (1).

nd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Frauenhandball-Oberliga

Die „Null“ ist weg, der erste Auswärtspunkt da. Die HSG Plesse-Hardenberg kehrt vom SV Garßen Celle II mit einem 20:20 (8:8)-Unentschieden zurück. Damit schafften die Damen ihren ersten Auswärtspunkt in der Handball-Oberliga.

  • Kommentare
mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
14.12.2017 - 16:12 Uhr

Paukenschlag beim TSV Holtensen: Topstürmer Kevin Taubert wechselt in der Winterpause zum Fußball-Landesklassisten SV Grün-Weiß Siemerode ins thüringische Eichsfeld. Das bestätigte TSV-Trainer Manuel Dölle auf Anfrage. Als Grund für den Wechsel nannte er die Liebe.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen