Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Zwei Klassen teilen sich Rang zwei

St.Elisabeth-Grundschule Zwei Klassen teilen sich Rang zwei

Ihre Verdienste wollte Udo Unzeitig erst gar nicht schmälern. „Das ist euer Preis“ sagte der stellvertretende Schulleiter der St. Elisabeth-Grundschule zu den Jungen und Mädchen, die sich zur Sportabzeichen-Auszeichnung schon aufgeregt zusammengefunden hatten.

Voriger Artikel
Griechen in Göttingen fiebern Topmatch entgegen
Nächster Artikel
Motivation ist besonders groß

Glückliche Gesichter: die Schüler der St. Elisabeth-Grundschule haben bei der Preisübergabe allen Grund zum Strahlen.

Quelle: Pförtner

In der Kategorie Grundschulen über 100 Schüler belegte die Klasse 3 c 2 den ersten Platz. Exakt drei Viertel der Klasse beteiligten sich erfolgreich am Sportabzeichen-Wettbewerb, so dass die erreichten 75 Prozent zum ersten Rang reichten. Der zweite Platz wurde diesmal gleich doppelt vergeben: Die Klassen 4 c 1 und 4 c 2 rangierten mit 71,43 Prozent gemeinsam auf dem Podest.

Diese Auszeichnung diene jedoch nicht als Ruhekissen, im Gegenteil: „Wir greifen jetzt an, um noch bis zum Sommer nachzulegen“, schmunzelte Unzeitig. Spaß, betonte Finn aus der geehrten 4 c 1, habe es auf jeden Fall gemacht. „Ich mache gerne Sport, deshalb fand ich das Sportabzeichen nicht schwer“, sagte der Neunjährige, der als Handballer beim TV Jahn Duderstadt aktiv ist.

Die Geldpreise der Sparkasse Duderstadt werden für die Abschlussfahrten der jeweiligen Klassen eingesetzt. „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie sich die Kinder freuen“, merkte Carsten Basdorf von der Sparkasse Duderstadt an, bevor er die jeweiligen Umschläge an die glücklichen Gewinner verteilte.

Von Christian Roeben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sportabzeichen-Wettbewerb

Es ist eine Aktion, die viele glückliche Gesichter hervorruft, gleichzeitig aber auch ein Ansporn für die Zukunft ist: Traditionell haben Eichsfelder Schüler im Rahmen des Sportabzeichen-Wettbewerbs ihre Sieger ausgefochten.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
20.11.2017 - 17:59 Uhr

Ich habe nicht zugesagt, um den Job nur vier Monate zu machen, sagt Jan-Philipp Brömsen im Tageblatt-Interview über seine neue Aufgabe als Trainer des Fußball-Oberligisten SVG Göttingen. Viel Zeit zum Reden habe man aktuell nicht, das können wir im Winter machen, sagt der Coach.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen