Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Zwei Medaillen für ASC-Schwimmer
Sportbuzzer Sportmix Regional Zwei Medaillen für ASC-Schwimmer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:40 22.02.2018
Quelle: Theodoro da Silva
Göttingen

Die Schwimmer des ASC Göttingen haben bei den Norddeutschen Meisterschaften und den Landesmeisterschaften über die lange Strecke im Braunschweiger Heidbergbad zwei Medaillen erhalten.Ebenfalls siegreich waren die Schwimmer der TWG 1861.

Der ASC Götingen nahm mit acht Schwimmern teil. Nico Siever (Jahrgang 2005) wurde Vizemeister und Jakob Mayer (Jahrgang 2004) gewann die Bronzemedaille. Bei den Norddeutschen Meisterschaften schwamm Mayer über 800 Meter Freistil und holte den sechsten Platz. Nikita Bloch (Jahrgang 2006) schwamm über 400 Meter Lagen und wurde Siebter und erreichte Platz vier in der Landeswertung. Die 1500 Meter Freistil beendete er in der Landeswertung auf dem sechsten Platz. Über 1500 Meter erschwamm sich Jakob Mayer die Plätze acht (NDM) und vier (LM). Siever und Mayer erreichten in der Landeswertung über die 400 Meter Lagen die Plätze sechs und sieben.

Außerdem konnten sich weitere Königsblaue in der niedersächsischen Wertung gut platzieren: Henri Rudolf Aehlen (Jahrgang 2006) Platz neun über 400 Meter Lagen; Charlotte Freytag (Jahrgang 2004) Platz 15 über 400 Meter Lagen; Julius Mullaert (Jahrgang 2007) Platz zwölf über 800 Meter Freistil; David Münz (Jahrgang 2006) Platz zehn über 1500 Meter Freistil und Platz neun über 800 Meter Freistil; Anna Sophie Obiajunwa (Jahrgang 2006) Platz zehn über 400 Meter Lagen.

Ebenfalls bei den Wettkämpfen vertreten waren 14 Schwimmer der TWG 1861 Göttingen. 18 Medaillen sicherten sich die Göttinger – Vier davon auf Norddeutscher und 14 auf Landesebene. Jan Scholz (2003) siegte über 1500 Freistil und Fynn Kunze (2002) gewann über 400 Lagen, wo Amon Bode (2001) dritter wurde. Scholz und Bode gewannen zudem Gold über 800 und 1500 Meter Freistil, Fynn Kunze erlangte Bronze. Kunze erlangte Rang eins über 400 Meter Lagen. Jan-Luka Reschke sicherte sich 800 und 1500 Meter Freistil Bronze. Über 800 Meter Freistil erlangte Phillis Michelle Range silber. Die vier Norddeutschen Medaillen wurden alle in den Jahrgängen erzielt. Fynn Kunze wurde über 400 Lagen Vizemeister, ebenso wie Jan Scholz über 800 Freistil. Dritte Plätze gab es für Scholz über 1500 Freistil und Amon Bode über 800 Freistil.

Hervorragende Landesmeisterschaften, die leider nur mit zwei undankbaren vierten Plätzen und einem fünften Platz belohnt wurden, absolvierte Paula Bachmann (2004). Sie trat über alle Strecken an und konnte jeweils ihre Bestzeiten deutlich nach unten schrauben. Insbesondere über die längste Distanz konnte sie ihre Bestzeit um 25 Sekunden auf eine neue Marke von 19:24,83 setzen. Platz vier gab es auch für Johanna Grosse (2006) und Laetitia Hoppe (2003) über 400 Lagen. Erstmals bei dieser Veranstaltung dabei waren Anton Steich (2007) und Daniel Streicher (2006). Beide erzielten Plätze unter den ersten Zehn ihres Jahrgangs. Meret Heise (2004) neunte über 400 Lagen, Julia Sophie Steinmetz (2002) sechste über 800 Freistil, Marie Warktosch (2002) neunte über 400 Lagen und Melina Schüttler (2001) als siebte über 800 Freistil rundeten das gute Ergebnis ab. fil/R

Von Finn Lieske/R

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem desaströsen Spieltag haben sich die Tischtennis-Damen von Torpedo Göttingen die Chance auf die Meisterschaft in der 3. Liga verbaut. Nach den ersten beiden Saison-Niederlagen in Kellinghusen (1:6) und Hannover (3:6) ist nun sogar der 2. Platz kaum noch zu erreichen.

21.02.2018
Regional Basketball-Regionalliga Nord - Triumph für ASC Göttingen-Basketballer

Die Regionalliga-Basketballer des ASC Göttingen haben gegen den Favoriten VfL Stade beeindruckend mit 109:96 (58:47) gewonnen. Gerechnet hat damit wohl niemand, denn Stade hatte als einziges den Spitzenreiter BG Bitterfeld-Sandersdorf-Wolfen geschlagen.

21.02.2018
Regional Tischtennis-Bezirksliga Damen - Kein Auswärtserfolg für Bilshausens Damen

Etwas unglücklich mit 5:8 hat der TV Bilshausen in der Tischtennis-Damen-Bezirksliga beim Tabellendritten TTK-Gittelde-Teichhütte verloren. Es war für die Eichsfelderinnen das erwartet schwere Auswärtsspiel.

21.02.2018