Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Leichtathletik: LGG-Senior Rolf Geese holt zwei Titel in der Altersklasse 70

Meister mit neuem Weltrekord Leichtathletik: LGG-Senior Rolf Geese holt zwei Titel in der Altersklasse 70

Auch in seiner neuen Altersklasse M 70, in die er mit Beginn dieses Jahres hochgerückt ist, schickt sich LGG-Senior Rolf Geese an, bisherige Rekorde zu knacken. Bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathletik-Senioren in Erfurt stellte der Mehrkämpfer über 60 m Hürden einen neuen Weltrekord in seinem Altersbereich auf.

Voriger Artikel
Frauenhandball-Regionsoberliga: SG Spanbeck/Billingshausen dominiert
Nächster Artikel
Handball-Oberliga: HG Rosdorf-Grone empfängt den TV Jahn Duderstadt

In Topform: Rolf Geese wird Meister im Stabhochsprung und Hürdensprint.

Quelle: Birkenstock

Göttingen. 9,76 Sekunden lautet nunmehr die Bestmarke. Fast überflüssig zu erwähnen, dass Geese nach jahrelanger Verletzungsmisere auch den Meistertitel über die Kurzhürden gewann. Der Lauf fand während des Stabhochsprungwettkampfes statt, den der 70-Jährige quasi im Vorübergehen mit 2,90 Metern zudem für sich entschied.

Auch andere LGG-Senioren überzeugten in Erfurt. Zweimalige Vizemeisterin wurde Hannelore Bezold in der Klasse W 65. Sowohl über 400 m (87,37 Sekunden) als auch über 3000 Meter (13:55,27 Minuten) holte sie zweite Plätze, denen sie über 800 m (3:11,44 Minuten) noch einen dritten Rang hinzufügte. Gleich in fünf Disziplinen war Bettina Belau (W 35) dabei.

Dreimal ging es als Vierte knapp an einem Medaillenrang vorbei, nämlich über 60 m (8,57 Sekunden), im Weitsprung (4,69 Meter) und im Speerwurf (28,90 Meter). Hinzu kamen ein fünfter Platz über 60 m Hürden (10,92 Sekunden) und ein siebter Rang über 200 m (28,84 Sekunden).

Manfred Vollmer (M55) wurde Fünfter über 3000 m in 10:14,21 Minuten und sogar als Sieger verließ Marcel Schulz (M 35) die Halle. Da im Dreisprung jedoch nur zwei Teilnehmer starteten, gehen seine 11,68 Meter zwar in die Statistik ein, aber leider nicht als Meistertitel.

bru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hallenkreismeisterschaften des Nachwuchses
Keine Mühe mit der Höhe: Bastian Kurth beim Hochsprung.

Mit 85 Teilnehmern aus acht Vereinen fanden die Hallenkreismeisterschaften der Leichtathleten guten Zuspruch. In der Dransfelder Sporthalle waren die Jahrgangsklasen M/W 10 bis M/W 15 auf der Jagd nach rund 50 Titeln im Sprint, Hürdensprint, Hochsprung, Kugelstoßen, in Rundenläufen und Staffeln.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen