Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei ohne Niederlage

Handball-Regionsliga Zwei ohne Niederlage

Die beiden führenden Teams in der Handball-Regionsliga der Frauen behalten ihre weiße Weste. Sowohl Tabellenführer SG Spanbeck-Billingshausen (10:0 Punkte), für den die Partie gegen die HSG Göttingen II das letzte Spiel des Jahres war, als auch der direkte Verfolger TSV Adelebsen (6:0) hatten keine Probleme mit ihren Gegnern.

Voriger Artikel
TSV Landolfshausen zu schwach im Abschluss
Nächster Artikel
Nikolausberg verschafft sich positives Punktekonto
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. SG Spanbeck-Billingshausen – HSG Göttingen II  36:20 (18:10). Nur in den ersten 18 Minuten hielt die HSG mit (9:9), führte zwischendurch sogar mit 6:5. Dann hatte Tempospiel der SG Erfolg und SpanBill zog auf 16:9 davon. Auch in der zweiten Halbzeit warf die SG die ersten fünf Tore in Folge (23:10). Im Anschluss wechselten beide Mannschaften munter durch und die HSG konnte das Spiel wieder etwas ausgeglichener gestalten.

Tore HSG: Lambrecht (10), Lubsch (2), Lohmann (5), Hesse (2), Häger (1).

SG: nicht gemeldet.

Tuspo Weende – TSV Adelebsen 15:20 (3:10). In der torarmen ersten Halbzeit (0:4/17.) geriet das Team aus der Nordstadt sehr  schnell ins Hintertreffen. Genug Würfe gaben die Weenderinnen auf das gegnerische Tor zwar ab, sie scheiterten aber immer wieder kläglich. Nach einer ermahnenden Pausenansprache des Trainers spielte die Heimsieben zwar druckvoller, ernsthaft in Gefahr brachte sie den TSV, trotz der gewonnenen zweiten Hälfte, dann aber nicht mehr.

Tore Weende: Schmidt (6), Nörtemann, Czech, Klassen (je 2), Stagge, Beuermann, Nielsen-Schmidt (je 1).

TSV: Flinte, Pluschke (je 5), Pfeifer, Diedler (je 3), Micknaus, Zahlmann (je 2).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
15.12.2017 - 16:50 Uhr

Am Donnerstagabend ist der FC Lindenberg Adelebsen 01 beim heimischen Adelebser Günther-Brosenne-Turnier als Tabellendritter in seiner Gruppe ausgeschieden. Eine zweite Chance auf Hallen-Siege gibt es am Sonnabend in Uslar.

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen