Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Tischtennis-Oberliga: Torpedo übermächtig

Zwei ungefährdete Siege Tischtennis-Oberliga: Torpedo übermächtig

Einmal 8:0, einmal 8:1: Torpedos Oberliga-Tischtennisspielerinnen wurden bei ihren Auswärtspartien in Hattorf und Watenbüttel einmal mehr nicht gefordert.

Voriger Artikel
Plesse-Hardenberg gewinnt auswärts gegen MTV Ashausen/Gehrden
Nächster Artikel
Leichtathletik: Anna-Marleen Wolf holt zwei Titel

Liefert reichlich Punkte: Kateryna Kiziuk.

Quelle: Pförtner

Göttingen. MTV Hattorf – Torpedo 0:8. Im ersten Doppel lagen Wiegand/Rogusina plötzlich 1:2 zurück und mussten sich per Entscheidungssatz zum Sieg retten.

Doch dann wurde es langweilig: Kiziuk/Iermeichuk, Wiegand (2), Kiziuk (2) Rogusina und Iermeichuk gaben keinen einzigen Satz mehr ab.

TSV Watenbüttel – Torpedo 1:8. Auch in Watenbüttel gab es einen fünften Satz, und auch den holte sich Torpedo.

Rogusina/Wiegand verloren sogar ihr Doppel, doch in den Einzeln tat sich beim im Mittelfeld platzierten TSV ein echter Klassenunterschied auf. Die vorzeitige Meisterschaft scheint nur noch eine Frage der Zeit

 rab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Weiße Weste weiter behalten
Überzeugt gegen Göttingerode: Julia Priebe (SG Rhume).

Mit den Erfolgen gegen die TTG Einbeck sowie beim Neuling TTC Grassel hat der Titelverteidiger der Tischtennis-Bezirksliga der Jungen,  der TVB Bilshausen, seine bisher makellose Bilanz weiter ausgebaut.

mehr
Alle Verein der 1. Bundesliga im Quotenvergleich von SmartBets.
19.11.2017 - 17:03 Uhr

Oberligist stellt nach Celle-Spiel neuen Coach vor

mehr
Burgturnier 2017: Highlights aus drei Tagen