Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
333 Dinge Kirche mit nackter Nixe und gedrehter Turmspitze
Thema Specials 333 Dinge Kirche mit nackter Nixe und gedrehter Turmspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 26.01.2012
Von Jörn Barke
Evangelische Kirche mit zwei Marienälteren: St. Sixti in Northeim wurde von 1470 bis 1519 erbaut. Quelle: Heller

Beim Betreten des Gebäudes fallen gleich die knallroten Bänke ins Auge, aber auch sonst hat die 1470 bis 1519 erbaute evangelische Kirche einige Besonderheiten zu bieten, darunter auch die gedrehte Kirchturmspitze.

Die spätgotische Hallenkirche gehört zu den größten Kirchen in Südniedersachsen. Der älteste Teil der Kirche ist der Turm, der schon an der im 15. Jahrhundert abgebrochenen Vorgängerkirche stand. Drei Altäre gibt es in der Kirche, darunter – ungewöhnliche für eine evangelische Kirche – zwei Marienältäre. Der um 1425 entstandene Hochaltar stammt aus dem Vorgängergebäude. Der Flügelaltar zeigt im geöffneten Zustand im Zentrum die Krönung Mariens. Im geschlossenen Zustand sind gemalte Szenen der Passionsgeschichte zu sehen: die Geißelung Christi und die Kreuztragung. Ein weiterer Marienaltar stammt aus Flandern und wurde um 1500 gefertigt. Der Hieronymus-Altar entstand um 1517.

Einen prachtvollen Anblick bietet die 1721 bis 1734 erbaute barocke Orgel. Vier auf das Ende des 15. Jahrhunderts zurückgehenden farbige Glasfenster zeigen Passionsszenen. Ein weitere Besonderheit ist ein Türmchen in der Kirche: Der Wendelstein genannte Treppenturm dient als Aufgang zur Bußkammer. Den Wendelstein zieren Darstellungen einer nackten Nixe und einer Teufelsfratze. Sie symbolisieren das Sinnliche und Dämonische.

Die Kirche St. Sixti in Northeim, Kirchplatz, ist vom 1. April bis 30. Oktober montags bis freitags von 10.30 bis 12.30 und von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Im Winter werden diese Zeiten nur nach Möglichkeit eingehalten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!