Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
NDR Soundcheck-Festival in Göttingen

Konzerte der Extraklasse NDR Soundcheck-Festival in Göttingen

Was kann man in und um Göttingen herum so alles unternehmen? Die Tageblatt-Redaktion stellt 333 Dinge vor, die man in der Region gemacht haben sollte. Heute: Das NDR 2 Soundcheckfestival.

Voriger Artikel
Shows, Sport und Messen in der Göttinger Lokhalle
Nächster Artikel
Durch Göttinger Antiquariate streifen

Ein rauschendes Fest: NDR 2 Soundcheck-Festival.

Quelle: Vetter

Göttingen. Sie sind jung und talentiert. Sie kommen meist aus dem Ausland, alleine oder auch in Gruppen. Gestandene Redakteure haben ihre musikalische Entwicklung verfolgt und sie eingeladen zum „NDR 2 Soundcheck – Festival Neue Musik“.

Dessen Besetzungsliste, kann sich sehen lassen und Besucher aus ganz Deutschland nach Göttingen. Im Jahr 2012 wurde das Newcomer-Festival zum ersten Mal organisiert, und es schlug mächtig ein.

Die Neuauflage dann 2013: Zehn Konzerte an vier Orten in drei Tagen, eine Bühne auf dem Wochenmarktplatz mit kostenfreiem Zusatzprogramm an zwei Tagen, Konzerte in der Stadthalle, dem Deutschen Theater und dem Jungen Theater.

Zum Abschluss veranstalteten die Organisatoren von NDR 2 dann das Konzert der Extraklasse in der Lokhalle. Was Rang und Namen in der deutschen Musikszene hat, war dabei: Frida Gold, Silbermond, Bosse, der kurze Zeit später den Bundesvision Song Contest gewann, die Sportfreunde Stiller und Revolverheld.

Es wurde ein rauschendes Fest, und am Ende stand die Zusage: Das „Soundcheck“-Festival soll es weiterhin im September in Göttingen geben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017