Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tür 21: Kreuzkirche in Lindau

Adventskalender „24 Türen im Harzer Land“ Tür 21: Kreuzkirche in Lindau

Die Türen stehen offen. Die Kreuzkirche in Lindau ist eine verlässlich geöffnete Kirche. Das Signet neben der Tür weist darauf hin. Von Ostern bis Erntedank ist die Kirche, die direkt an der Bundesstraße liegt, jeweils von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr Uhr geöffnet. Bibeln in Deutsch und Englisch sowie ein Gästebuch liegen aus.

Voriger Artikel
Tür 20: Christuskapelle in Riefensbeek-Kamschlacken
Nächster Artikel
Tür 22: St. Nicolai in Herzberg
Quelle: r

Die Kreuzkirche wurde 1895 im neogotischen Stil nach Plänen des königlichen Baurats und Konsistorialbaumeisters Conrad Wilhelm Haase erbaut, auf den auch andere Kirchen in der Region zurückgehen, zum Beispiel die Gustav-Adolf-Kirche  in Gieboldehausen. Die Kreuzkirche war zunächst eine Kapelle der Kirchengemeinde Katlenburg, bis Lindau im Jahr 1960 eine eigenständige Kirchengemeinde wurde. Heute ist die Kreuzkirche die geistliche Heimat von rund 550 evangelischen Lindauern, die ihre Kirchentüren gerne für alle Interessierten öffnen.

Pastor Harald Möhle

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 11. bis 17. November 2017