Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Anschlag in Manchester
Jahresrückblick
Der Twitter-König: Barack Obama lag in dem Kurznachrichtendienst 2017 noch vor Donald Trump.

Obama war der Twitter- und Ed Sheeran der Streaming-König. Und dann war da natürlich auch noch #Metoo: Das waren in diesem Jahr die beherrschenden Trends im Internet. Was sonst noch auf den Plattformen los war? Ein Überblick.

  • Kommentare
mehr
Terrorgefahr in Großbritannien
Auf die britische Premierministerin Theresa war offenbar ein Anschlag geplant.

Die britischen Sicherheitsbehörden haben im vergangenen Jahr mehrere Terroranschläge vereiteln können. Offenbar war auch ein islamistisch motivierter Angriff auf die Regierungschefin Theresa May geplant.

  • Kommentare
mehr
Terrorverdacht
„Niemand hat wirklich etwas gesehen, aber alle sind gerannt“: In London herrscht nach den vielen Terroranschlägen Angst.

Die Massenpanik in einem Londoner Einkaufsviertel am Freitagabend wurde wohl nur von einem Streit zwischen zwei Männern ausgelöst. Die Stadt befindet sich nach zahlreichen Anschlägen in einem emotionalen Ausnahmezustand.

  • Kommentare
mehr
Fatih Akin über seinen NSU-Film
Fatih Akin und Diane Kruger bei den Dreharbeiten zu „Aus dem Nichts“

In seinem Film erzählt Regisseur Fatih Akin die Geschichte der Angehörigen der NSU-Opfer. Im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) spricht er über die Inspiration zu „Aus dem Nichts“, die eigene Angst und die Zusammenarbeit mit Hauptdarstellerin Diane Kruger.

  • Kommentare
mehr
Nach Anschlägen
Eine Schneise der Verwüstung ist auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz in Berlin zu sehen, nachdem der Attentäter Anis Amri mit einem Lastwagen über den Platz gerast war.

Die EU will mit 118 Millionen Euro den Gemeinden helfen, sich gegen Terroranschläge zu schützen. Anschläge wie in Barcelona oder Berlin sollen sich nicht wiederholen. Doch die EU möchte nicht, dass öffentliche Plätze zu toten Zonen werden. Hier lesen Sie, wie dieser Spagat gelingen soll.

  • Kommentare
mehr
Nach Bombenanschlag
Bei dem Anschlag explodierte eine selbstgebaute Bombe in einer voll besetzten U-Bahn nahe der oberirdischen Haltestelle Parsons Green.

Zwei Tage nach dem Bombenanschlag auf eine Londoner U-Bahn hat Großbritannien die höchste Terrorwarnstufe wieder zurückgenommen. Anschläge gelten immer noch als sehr wahrscheinlich.

mehr
Nach Bombenanschlag

Nach dem Bombenanschlag auf eine Londoner U-Bahn mit knapp 30 Verletzten hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

mehr
Mehrere Verletzte

In London hat sich in einem Zug der Parsons Green District Line, U-Bahn der britischen Hauptstadt, eine Explosion ereignet. Die Polizei hat den Vorfall als Terrorakt eingestuft. 18 Personen werden in Krankenhäusern behandelt. Sie sollen Brandverletzungen im Gesicht erlitten haben.

mehr
Anschläge in Spanien
In Barcelona ist die Sicherheitslage weiterhin angespannt.

Nach den Attacken von Barcelona und Cambrils geht die Suche nach Verdächtigen weiter. Nun hat die spanische Polizei den Namen eines Flüchtigen veröffentlicht. Das sind die neuen Erkenntnisse zwei Tage nach dem Anschlag.

  • Kommentare
mehr
IS-Terrorstrategien
Öffentliche Plätze wie der Boulevard La Rambla sind das neue Kampffeld des Islamischen Staats.

Mossul, Rakka, London und Barcelona befinden sich auf demselben Schlachtfeld. 30.000 Ausländer kämpften einst für den Islamischen Staat in Syrien. Nun sind viele abgetaucht und bilden autonome Terrorzellen. Mit jeder IS-Niederlage werden es mehr.

mehr
Barcelona
Die Nachricht von dem Angriff in Barcelona löste weltweites Entsetzen aus.

Der Terroranschlag in der Innenstadt von Barcelona, bei dem es mindestens 13 Tote und Dutzende Verletzte gab, hat nicht nur in den sozialen Netzwerken für tiefe Trauer und Bestürzung gesorgt. Zahlreiche Politiker bekundeten ihr Beileid. Und auch die Fußballprominenz ist bestürzt.

mehr
Festnahme
Ariana Grande während des One-Love-Konzerts in Manchester.

Schock für Ariana-Grande-Fans in Costa Rica: Anderthalb Monate nach dem Bombenattentat in Manchester, hat erneut ein Mann mit einem Anschlag auf ein Konzert der Sängerin gedroht.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 7
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017