Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Bastel-Adventskalender 2012 Engelsgleich: Holzscheite mit Flügeln aus Gips
Thema Specials Bastel-Adventskalender 2012 Engelsgleich: Holzscheite mit Flügeln aus Gips
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 22.12.2012
Umringt von Kerzen auf der Fensterbank sehen sie am schönsten aus: Engel aus Holzscheiten. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige

Holzscheite taugen nicht nur zum Feuern des heimischen Kamins. „Sie eignen sich auch hervorragend als Engelskörper“, sagt der 27-jährige Friedrich Schmidt. Damit sie aber auch engelsgleich aussehen, muss man ihnen weiße Flügel und Köpfchen basteln.

Für die Engel benötigt man Holzscheite, Styroporkugeln, Pappe, Gipsbinde, lange Nägel und kleine Nägel mit breitem Kopf. Für zwei Engel benötigt man je nach Größe drei bis vier Rollen Gipsbinde. Die gibt es in der Apotheke oder im Bastelladen. In Letzterem bekommt man auch die Styroporkugeln, die später als Kopf dienen. Das restliche Material ist im Baumarkt erhältlich.

„Als erstes zeichnet man die Flügel auf Pappe auf und schneidet sie aus“, erklärt Schmidt. Dann zerschneidet er die Gipsbinden in schmale Streifen. Diese tunkt er in ein Schälchen Wasser und gipst die Engelsflügel aus Pappe von beiden Seiten komplett ein. Am besten trägt man zwei Schichten Gipsbinde auf und verstreicht sie vorsichtig, bis deren Netzstruktur nicht mehr zu erkennen ist. Dann müssen die Flügel trocknen. Damit das Warten nicht zu lang wird, werden jetzt die Styroporkugeln ebenfalls rundherum eingegipst.

Wenn der Gips getrocknet ist, geht es ans Hämmern. Zuerst wird der spätere Engelskopf mit einem Nagel durchtrieben und am Holzscheit befestigt. Der Nagelkopf kann mit ein oder zwei Gipsstreifen verdeckt werden. Die Flügel werden anschließend mit einem kleinen Nagel mit breitem Kopf an das Holzscheit genagelt. „Man kann aber auch eine Klammerpistole nehmen“, sagt Schmidt. „In jedem Fall sollte man darauf achten, dass die oberen Flügelspitzen über das Holzscheit hinausragen.“ Als letztes bastelt man den Engeln aus Stroh oder Blättern eine Krone.

Am schönsten sehen die Engel übrigens auf der Fensterbank aus – umringt von ein paar Kerzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige