Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Göttinger Gruppe
Göttinger Gruppe
Zahn Jahre nach der Pleite

Mehr als zehn Jahre nach der Pleite des Finanzkonzerns Göttinger Gruppe im Juni 2007 beschäftigt der Fall weiter die Justiz. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat auf die Revision des Insolvenzverwalters das zweitinstanzliche Urteil des Oberlandesgerichts Braunschweig (OLG) aufgehoben.

  • Kommentare
mehr
Weitere Niederlage für Anleger der „Göttinger Gruppe“
Bauruine der „Göttinger Gruppe“ auf der Siekhöhe

Die Klagewelle gegen Wirtschaftsprüfer der insolventen „Göttinger Gruppe“ erweist sich als weiteres Verlustgeschäft. Das Oberlandesgericht Braunschweig (OLG) hat jetzt 87 Berufungen gegen Urteile des Landgerichts Göttingen als offensichtlich unbegründet zurückgewiesen.

  • Kommentare
mehr
Über eine Milliarde Euro weg?

Am 14. Juni 1997 feiert der Finanzkonzern „Göttinger Gruppe“ seinen größten Marketing-Erfolg: Der VfB Stuttgart gewinnt das DFB-Pokalfinale gegen Energie Cottbus.

  • Kommentare
mehr
Thema des Tages
 Das Biomasseheizkraftwerk in Papenburg suggeriert den Anlegern Sicherheit – der Betrieb sorgt für feste Einnahmen.

Hohe Renditen und ein gutes Gewissen stehen bei Anlegern hoch im Kurs – wie Geschäftemacher das ausnutzen, zeigt das Beispiel der Göttinger EEV AG: 2000 Investoren haben den großen Versprechungen vertraut und bangen nun um rund 25 Millionen Euro.

  • Kommentare
mehr
Göttinger EEV

Hohe Renditen und ein gutes Gewissen stehen bei Anlegern hoch im Kurs – wie Geschäftemacher das ausnutzen, zeigt das Beispiel der Göttinger EEV AG: 2000 Investoren haben den großen Versprechungen vertraut und bangen nun um rund 25 Millionen Euro.

mehr
„Risikogeschäft nach Glücksspielermanier“

Die ehemaligen Vorstandsmitglieder der insolventen Göttinger Gruppe und Securenta AG, Jürgen Rinnewitz (62) und Marina Götz (55), sind vom Landgericht Göttingen wegen Untreue und Insolvenzverschleppung zu Gefängnisstrafen verurteilt worden. Sie werden zur Bewährung ausgesetzt.

  • Kommentare
mehr
Geständnisse

Mit milden Bewährungsstrafen wird wohl mehr als acht Jahre nach der Pleite der Securenta AG und ihrer Muttergesellschaft Göttinger Gruppe die strafrechtliche Aufarbeitung der Milliarden-Insolvenz enden. Vor dem Landgericht Göttingen haben die beiden letzten Vorstandsmitglieder am Montag Geständnisse abgelegt. Untreue und Insolvenzverschleppung wird ihnen vorgeworfen.

  • Kommentare
mehr
Thema des Tages
Die Erneuerbare Energie Versorgung AG hat ihren Standort Göttingen klammheimlich verlassen.

Ist die Göttinger Erneuerbare Energie Versorgung AG (EEV) in schwere See geraten? Geschäftsberichte fehlen, seit 2014 ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Anlagebetrugs. Über 2400 Anleger bangen nun um etwa 25 Mio. Euro.

  • Kommentare
mehr
Göttinger-Gruppe-Klagen
Göttinger-Gruppe-Klagen: Ganze Säle, Keller und Flur-Fluchten des Landgerichts füllen die Akten der 10 324 anhängigen Klagen.

„Das wird uns noch Jahre beschäftigen, aber es geht voran.“ Der Satz eines der Richter, die im Landgericht Göttingen die Hinterlassenschaft der einst glitzernden, seit 2007 insolventen Göttinger Gruppe (GG) bearbeiten, klingt ein bisschen wie Selbsttrost.

  • Kommentare
mehr
„Viel Grauzone und Straftatverdacht“

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat am Mittwoch die Revision gegen die Freisprüche des Landgerichts Braunschweig gegen zwei ehemalige Vorstandsmitglieder der Göttinger Gruppe wegen des Vorwurfs der Untreue verworfen.

mehr
Rückfluss

Über Jahre haben sie gestritten, um zu retten, was zu retten ist. Doch nun werden auch jene Anleger, die glaubten, der Pleite von Securenta AG und Göttinger Gruppe glücklich entkommen zu sein, noch zur Kasse gebeten.

mehr
Göttinger Gruppe

Die Pleite des umstrittenen Finanzkonzerns Göttinger Gruppe entwickelt sich immer mehr zu einer unendlichen Geschichte. Mehr als fünf Jahre nach der Insolvenz wird das Landgericht Göttingen noch immer mit Schadensersatzklagen von Anlegern zugeschüttet.

mehr
1
Der Wochenrückblick vom 9. bis 15. Dezember 2017