Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Freier Wähler will mehr Einfluss der Bürger

Jens Droß, Folge 20 Freier Wähler will mehr Einfluss der Bürger

Am 20. Januar ist Landtagswahl. Mit 20 Fragen stellt das Tageblatt die Kandidaten der Parteien in vier Wahlkreisen vor. Die Antworten sollen maximal 140 Zeichen (Twitterlänge) haben. Der Herberhäuser Jens Droß kandidiert bei der Landtagswahl im Wahlkreis Göttingen-Stadt für die Freien Wähler. Droß ist gebürtiger Göttinger. Der 41-Jährige lebt in einer festen Beziehung und hat keine Kinder.

Voriger Artikel
Sozialdemokratin will gleiche Bildungschancen
Nächster Artikel
Christdemokrat ist Anwalt des ländlichen Raumes

Freier Wähler aus Herberhausen: Jens Droß will durch seine politischen Arbeit mehr Bürgerbeteiligung erreichen.

Quelle: Pförtner

Welchen Beruf üben Sie aus und welche Ausbildung haben Sie?

Beruf: Leitender Angestellter und Projektleiter beim Maschinenring Göttingen e.V. Studium: Dipl.Wi.Ing. für Umweltmanagement.

Seit wann sind Sie Parteimitglied und in der Politik aktiv?

Aktiv in der Politik seit 2001 mit der WGH Herberhausen.Mitglied in der politischen Vereinigung der Freien Wähler seit Anfang 2012.

Welches politische Amt haben oder hatten Sie?

Mitglied Ortsrat Herberhausen, stellvertretender Vorsitzender der Bezirksvereinigung und des -verbandes der Freien Wähler Südniedersachsen

Welche Hobbys haben Sie?

Eine sehr kleine Landwirtschaft mit Heidschnucken, Rindern und Hannoveraner Zuchtpferden, Sport – Fußball u. Skifahren, Reisen, gut essen.

Welches war das prägende Ereignis in Ihrem Leben?

Die Zeit als Heranwachsender auf dem landwirtschaftlichen Betrieb unseres Nachbarn. Dort habe ich sehr viel gelernt.

Was würden Sie nach der Wahl als erstes in Niedersachsen durchsetzen?

Sofortige Abschaffung der Studiengebühren für das erste Regelstudium

Warum wollen Sie auf Landesebene Politik machen?

Um den Einfluss der Basis -der Bürger- auf die politischen Entscheidungen zu verbessern und die Kommunen und die Region zu stärken.

Was können Sie im Land verändern?

Den Menschen zuhören und sie am politischen Prozess beteiligen. Das Interesse der Bürger für Politik muss gesteigert werden.

Wie fahren Sie nach Hannover?

Wenn es die Zeit erlaubt mit dem Fahrrad.

Warum treten ausgerechnet Sie inIhrem Wahlkreis als Kandidat an?

Weil die erfolgreiche Arbeit der Freien Wähler eine starke Stimme und ein Gesicht auf Landesebene in Niedersachsen braucht.

Koalition? Mit wem?

Mit der Partei, die bereit ist für die meiste Bürgerbeteiligung, für Transparenz und für Ehrlichkeit gegenüber den Bürgern einzutreten.

Ich hole…Prozent

…sehr viel…

Mein politisches Vorbild ist:

William Wallace von Elderslie, ein schottischer Freiheitskämpfer. Auf seine Geschichte bin ich während einer Reise gestoßen.

Welches Buch lesen Sie gerade?

Aus zeitlichen Gründen lese ich zurzeit leider kein Buch. Das letzte war „Der Flug der Störche“ von Jean-Christophe Grangé.

Sie haben einen politischen Wunsch frei:

Politische und sonstige Konflikte in der Welt nicht mit Krieg lösen. Es hat genug Grausamkeiten und Leid unter den Menschen gegeben.

Auf was können Sie nicht verzichten?

Auf Zuneigung und Liebe. Kulinarisch nicht auf hausgeschlachtete Mettwurst direkt vom Bauernhof mit frischem Brot.

Treffe ich die Bundeskanzlerin, sage ich ihr folgendes:

Frau Merkel, vergessen Sie die Menschen im Land nicht! Als Volk sind sie die Basis unserer freiheitlichen und demokratischen Grundordnung.

Wie beschreiben Sie Ihren Charakter?

bodenständig, gradlinig, ehrlich, aufgeschlossen

Twittern Sie, haben Sie eine Facebook-Seite?

Noch nicht.

Wie verbringen Sie einen freien Sonntag?

In der Gesellschaft von lieben Menschen in Herberhausen oder in der einzigartigen Natur in der Umgebung von Herberhausen. mib

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Bilder der Woche vom 2. bis 8. Dezember